Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° Sprühregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Gute Laune für den Sachsenmeister

Gute Laune für den Sachsenmeister

Das sieht doch gut aus: Bei Radio PSR muss dieser Tage heftig gezählt werden. Denn per Fotobeweis ist herauszufinden, wie viele Eilenburger gestern punkt 12 Uhr auf dem Marktplatz standen.

Voriger Artikel
Teures Kita- und Schulessen: Setzt Eilenburg den Eltern-Zuschuss auf Diät?
Nächster Artikel
Eilenburgs neue Burgberg-Herberge: Freistaat hat nichts zu meckern

Neben dem Beweisfoto von der Hubbühne aus gab es auch das Eilenburg-Selfi der Moderatoren Claudia Switala, Steffen Lukas, Karolin Ficiolka und Hajo Wilken.

Quelle: Wolfgang Sens

Und es waren Hunderte. Das erklärte Ziel: Eilenburg soll PSR-Sachsenmeister werden. Deshalb strömten schon lange vor der angesetzten Zeit Jung und Alt auf den Platz vor dem Rathaus. Selbstverständlich hatten alle dort Bediensteten ihren Arbeitsplatz verlassen, um rechtzeitig fürs Beweisfoto auf dem Pflaster zu stehen, auf dem dann die Personen ausgezählt werden. Sogar gesponserte Würstchen wurden gegrillt.

Nur noch vier Minuten bis zwölf: Der Hubsteiger fuhr in die Höhe. Steffen Lukas mit seinem Moderatorenteam machte noch ein Selfi mit den Eilenburgern: "Alle mal Hände hoch und kräftig winken. Später bitte in die andere Richtung." Auch Heiko Leihe, Referent des Oberbürgermeisters, hatten die Moderatoren auf die Bühne geholt. Denn der sei in dieser Stunde der wichtigste Mann in Eilenburg. Er gab einfach alles, damit Radio PSR die Stadt Eilenburg in die fünftägige Sachsenmeister-Tour aufnahm. Dem Gewinner winkt eine Radio-Kampagne im Gesamtwert von 10 000 Euro für seinen Ort. So hatten Leihe und sein Team, nachdem die Nominierung bekannt war, die Mobilisierung auf allen möglichen Kanälen vorangetrieben. Über Facebook aufgerufen, Schulen und Kindergärten eingeladen. "Eilenburg hat es verdient, Sachsenmeister zu werden", so Leihe, der im Rathaus sowohl für die Öffentlichkeitsarbeit als auch für die Wirtschaftsförderung verantwortlich ist.

Nun wird es spannend. Aue und Oschatz hatten am Montag und Dienstag vorgelegt. Heute und morgen sind noch Waldheim und Wurzen dran. lis

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 07.05.2015
Heike Liesaus

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Eilenburg
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Mit der Aktion „Angestupst“ unterstützen LVZ und Sparkasse Leipzig die Vereine der Region. Die nächste Runde läuft - jetzt mitmachen und bewerben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Fußball in Nordsachsen
  • Fußball in Nordsachsen
24.09.2017 - 20:02 Uhr

Ferl-Elf machte den Gästen das Tore schießen ziemlich leicht / SVN-Angreifer Boltze mit Viererpack.

mehr
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr