Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Häusliche Gewalt: 150 Straftaten in Eilenburg, Bad Düben und Delitzsch

Netzwerktreffen Häusliche Gewalt: 150 Straftaten in Eilenburg, Bad Düben und Delitzsch

Das Netzwerk gegen häusliche Gewalt kam jetzt in Eilenburg zusammen. Das Anliegen: Helfer wollen Aufmerksamkeit für die Problematik, aber auch für ihre Angebote. Und sie wollen sich auch gegenseitig kennenlernen. So stellten sich in diesem Rahmen die Organisatoren einer Männerschutzwohnung vor.

Die kleine Broschüre „Hilfe bei häuslicher Gewalt“ klärt auf, gibt Hoffnung und enthält Telefonnummern von Ansprechpartnern.

Quelle: Heike Liesaus

Eilenburg. Häusliche Gewalt sollte tabu sein, aber kein Tabu-Thema. Denn es gibt sie. Und damit geholfen werden kann, ist wichtig, dass sich die Helfer kennen. In Eilenburg tagte deshalb jetzt das Netzwerk gegen häusliche Gewalt Nordsachsen. In Eilenburg zum Beispiel wurden im vergangenen Jahr 49 Straftaten dieser Art registriert, in Delitzsch 69, in Bad Düben 28, Taucha 33, Torgau 94 und Oschatz 69. Es gibt Fortschritte: Mittlerweile komme es öfter dazu, dass die Polizei die Koordinierungs- und Interventionsstelle informiert, wenn Betroffene Hilfe brauchen. Oder dass die Beamten selbst eine sogenannte Wegweisung im Sinne des Verweisens des oder der Gewalttätigen aus der gemeinsamen Wohnung vornehmen, berichtete Kerstin Kupfer vom Verein Wegweiser, der die Koordinierungsstelle betreibt.

Großer Bedarf in der Region

Nach wie vor ein Manko: Es gibt nur eine Schutzwohnung im Landkreis Nordsachsen, die von ehrenamtlichen Helferinnen betreut wird. „Das kann auf die Dauer kein Standard sein“, betonte Kupfer. Dass der Bedarf da ist, zeige sich darin, dass im Landkreis Leipziger Land, wo eine solche Wohnung in Borna vorgehalten wird, im vorigen Jahr letztlich 18 Frauen, die dort eine Bleibe suchten, abgewiesen werden mussten. Und es sei ja nicht so, dass das Angebot einen Bedarf erzeuge. Es mache ihn erst sichtbar. Damit das Problem für die Öffentlichkeit und Solidarität für die Betroffenen sichtbar wird, lief in Eilenburg im vorigen November die Lichteraktion vor dem Rathaus mit Andacht in der Kirche und Diskussion in der Arche im Gemeindehaus. „Doch wir wollen auch die Aktion ’Mut schöpfen’, die wir ebenfalls organisieren wollten, nicht aus den Augen verlieren“, versprach Carola Koch, Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises. Beim Gesundheitstag, der sowohl in Eilenburg als auch in Oschatz stattfand, hatte sie einen „stillen Tisch“ aufgebaut, von dem jeder Infomaterial wie die Broschüre „Hilfe bei häuslicher Gewalt“ mitnehmen konnte.

Hilfs-Angebote für Frauen und Männer

Dank der Aktivitäten suchen mehr Frauen Unterstützung. „Auch wenn die Situation in den Familien sicher nicht unbedingt schlimmer geworden ist“, schätzte Kerstin Kupfer. Und es seien nicht allein Frauen davon betroffen. Deshalb gibt es jetzt in Leipzig eine Männerschutzwohnung, die im Fall des Falles auch für Nordsachsen nutzbar wäre. Neue öffentliche Aktionen werden im November in der Woche zwischen dem Internationalen Männertag, am 19. November, und dem Tag gegen häusliche Gewalt, am 25. November, geplant. „Voraussichtlich können wir auch nochmals die Aktion ’Gewalt kommt nicht in die Tüte’ mit der Bäckerinnung organisieren“, erklärte Frank Scheinert, Bildungsreferent der Landesfachstelle Männerarbeit.

Die Broschüre gegen Häusliche Gewalt gibt es in öffentlichen Einrichtungen. 24-Stunden-Notrufnummer 0177 3039219. Notruf Männerhaus 0341 22397410.

Von Heike Liesaus

Eilenburg belianstraße 4 51.45603 12.64095
Eilenburg belianstraße 4
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Eilenburg
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Mit der Aktion „Angestupst“ unterstützen LVZ und Sparkasse Leipzig die Vereine der Region. Die nächste Runde läuft - jetzt mitmachen und bewerben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Fußball in Nordsachsen
  • Fußball in Nordsachsen
19.09.2017 - 07:59 Uhr

Talk-Point Kreisliga Nordsachsen: Tabellenerster gewinnt auch bei Traktor Naundorf / Mörtitz schlägt Selben

mehr
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr