Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Heinz Elmann erobert Eilenburg
Region Eilenburg Heinz Elmann erobert Eilenburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:34 17.09.2010
Anzeige

. Heinz Elmann, wer will, darf fix Heinzelmann zu ihm sagen, guckt aus einer durchsichtigen Plastetüte. So sind seine hervorragenden Merkmale sofort zu erkennen: weißes Haar aber jugendlicher Blick, traditionelles Bergzwergen-Kostüm aber freundliche Farben. Der Wicht präsentiert sich in Gelb und Blau, den Eilenburger-Stadtfarben.

Die ersten 50 Exemplare des Fest-Maskottchens kamen jetzt per Luftpost in der Muldestadt an. Diese Vorhut sollte schon vorm Reginenfest eintreffen. Das hatte aber nicht geklappt. Weitere 1000 Wichtel reisen derzeit per Schiff.

Heiko Leihe, der Leiter des Oberbürgermeisterbereichs im Rathaus, prüfte die 20 Zentimeter großen Stoff-Männlein und war zufrieden. Sie haben alle Merkmale, auf die es ihm ankam. So lässt sich die Kapuze absetzen. Und trotzdem ist sie am Hemd des Gesellen angenäht, so dass sie später nicht verloren geht und einzeln in den Kinderzimmer herumliegt. Zudem erinnert das Kleid des Wichtes auch an die heutzutage beliebten Kapuzen-T-Shirts. Und wer Heinz Elmann unter den Rock schaut, findet das Logo der 1050-Jahr-Feier vor. „Wir wollten das nicht irgendwie vorn aufdrucken lassen", erklärte Leihe die Absicht. Denn das Eilenburg-Maskottchen soll über das Jahr 2011 hinaus beliebt bleiben.

So verkörpert Heinz Elmann einerseits die Geschichte vom Hochzeitsfest des Kleinen Volkes, andererseits hat er als Plüschfigur eine recht internationale Biografie. Hier entworfen, in Holland vermittelt und in China produziert.

Unter Studi VZ ist Heinz Elmann schon angemeldet und er hat dort bereits 400 Freunde. Dort tummeln sich bereits mehrere Typen gleichen Namens. „Aber unserer ist der Schönste", war aus dem Rathaus zu hören.

Dabei war es nicht so leicht, eine Figur zu finden, die einen kleinen Bergbewohner darstellt, aber trotzdem nicht nach Gartenzwerg oder Sandmännchen aussieht oder gar grimmig rüberkommt.

„Dazu gab es einige Inspirationen. Wir haben mehrere Bücher gewälzt. Zum Beispiel hatte Ilse Tauchnitz auch Heinzelmänner gemalt", erzählte Leihe. Am Ende hätten Grafikstudenten den endgültigen Entwurf umgesetzt. Ein CE-Kennzeichen besitzt der Stoff-Mann auch und er ist damit als Spielkamerad für kleine Kinder geeignet.

Der größere Prototyp wohnt im Rathaus. Dessen Anfertigung habe 200 Euro gekostet, die aber mit den gelieferten Exemplaren verrechnet werden. Weil der größere Bruder aber bereits seine Fans fand, soll jetzt noch geprüft werden, ob auch er noch zu einem vernünftigen Preis in Serie gehen könnte.

Heike Liesaus

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wöllmen. Wie viel Apfelsorten gibt es? Wie groß werden Kürbisse? Wie lange brauchen Bienen für ein Glas Honig? Gibt es die heimische Landwirtschaft noch? Auf solche und andere Fragen gab es am Wochenende auf dem 13. Hoffest in Wöllmen Antworten.

12.09.2010

[image:phpcwjz3N20100910181956.jpg]
Eilenburg. Der demografische Wandel war auch beim jüngsten Forum der Ortsgruppe der Eilenburger Linkspartei zu beobachten: Etwa 80 Prozent der Teilnehmenden dürften das 65. Lebensjahr überschritten haben.

10.09.2010

Der Mörder der damals neunjährigen Corinna aus Eilenburg bleibt lebenslang hinter Gittern. Das erklärte die Anwältin von Corinnas Mutter, Ina Alexandra Tust, gegenüber der "Leipziger Volkszeitung" (Wochenend-Ausgabe).

10.09.2010
Anzeige