Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -7 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Heinzelherberge: Pächter springt wieder ab

Heinzelherberge: Pächter springt wieder ab

Alles zurück auf Anfang: Die Stadt Eilenburg und der potenzielle Betreiber der neuen Herberge auf dem Burgberg führen keine weiteren Verhandlungen. Beide Seiten hätten sich einvernehmlich geeinigt, sagte gestern Heiko Leihe, Leiter des Oberbürgermeisterbereiches.

Voriger Artikel
20 Jahre Stadtfest - Eilenburg feiert mit viel Musik, Show und witzigen Aktionen
Nächster Artikel
Dank Geldspenden übers Internet: Sprottas Hobbit-Haus ist fertig

Für das alte Gefängnis auf dem Eilenburger Burgberg, das derzeit zur Herberge umgebaut wird, läuft die Suche nach einem Betreiber.

Quelle: Wolfgang Sens

Eilenburg. Damit beginnt die Suche nach einem Pächter erneut. Für die hat die Stadt jetzt länger Zeit, als ursprünglich gedacht. Bisher war von einer Eröffnung im September die Rede. Archäologische Untersuchungen hätten den Prozess aber verzögert, das Außengelände muss gestaltet werden. Eine Eröffnung zu weit in den Herbst und damit in die kältere Jahreszeit hinein sei laut Tourismus-Experten nicht optimal, sodass die Entscheidung für März gefallen sei. Momentan, so Leihe, gäbe es aber Überlegungen, zum Jahreswechsel einen Probe-Betrieb zu starten. Buchen könnten Gäste diesen dann konkret in der Heinzelberge. Den Namens-Vorschlag hat der Chemnitzer Künstler Michael Stapf im Rahmen der Arbeitsgruppen-Runden zur Umsetzung des Heinzelmännchen-Projektes, mit dem Eilenburg 2013 beim Ab-in-die Mitte-Wettbewerb einen zweiten Platz belegt hat, gemacht. Und ist dabei auf ein großes Echo gestoßen. Dass im Frühjahr das ehemalige Gefängnis tatsächlich als Radler-Herberge öffnen könne, sieht Leihe positiv. Dazu würde die Entscheidung beitragen, dass die Stadt die Innenausstattung selbst übernimmt. Rund 70 000 Euro sind für Möblierung und Technik im Haushalt eingestellt. Dies bringe zum einen mehr Sicherheit für die Kommune und Unabhängigkeit vom Betreiber, vor allem dann, wenn ein angedachtes Konzept scheitern sollte. Zum anderen sei es von Vorteil, wenn alles "aus einem Guss kommt". Zudem sei der Baufortschritt bereits deutlich sichtbar, das Konzept der Stadt liege detaillierter vor. Die Heinzelmännchen-Sage soll sich auch im Objekt und in Einzelheiten der Ausstattung wiederfinden, so Leihe.

An der Ausrichtung, dass die Herberge für einen eigenständigen, rentablen Betrieb zu klein ist, hat sich nichts geändert. Eine Verpachtung beispielsweise an einen Gastronomen, Hotel- oder Café-Betreiber war bisher favorisiert worden. Die Ausschreibung erfolgt in den nächsten Tagen. Sie endet am 15. August.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 10.06.2015
Kathrin Kabelitz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Eilenburg

Was ist eigentlich los auf dem Lande? Was wird geredet im Dorf? Was bewegt die Menschen? Die LVZ-Serie Unterwegs in Nordsachsen zeigt es. Unsere Reporter fahren in die kleinen Orte der Region und erfahren von den Menschen vor Ort, was sie beschäftigt. mehr

Ausbildungsplätze und Studiengänge in der Region Delitzsch, Eilenburg und Bad Düben finden Sie hier in der LVZ-Beilage zur 9. regionalen Ausbildungsmesse Delitzsch! mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr