Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Hohenprießnitzer Feuerwehr feiert 90-jähriges Bestehen
Region Eilenburg Hohenprießnitzer Feuerwehr feiert 90-jähriges Bestehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:14 04.07.2010
Anzeige

. Glücklicherweise spenden hohe Bäume am Feuerwehrhaus im Zscheppliner Ortsteil Schatten. So lassen sich zahlreiche Gäste von den tropischen Temperaturen nicht abschrecken und besetzen pünktlich zur Kaffeezeit Tische und Bänke. Die Mädels der Tanzgruppen unter Leitung von Sybille Bischoff stören die deutlich über 30 Grad nicht. Sie zeigen, was sie können. Die Glauchaer Schalmeienmusikanten, die erst jüngst ihr halbes Jahrhundert feierten, lassen sich im Schatten der Baumkronen nieder, um den fast doppelt so alten Gastgebern ihr Ständchen zu bringen.

90 Jahre Feuerwehr Hohenprießnitz ist der Anlass für den Menschenauflauf in der Noitzscher Straße. „Es ist schon passiert, dass wir bei unserem traditionellen Feuerwehrfest ausrücken mussten", erinnert sich Wehrleiter Christian Keller. Aber das sei die Ausnahme gewesen und auch dieser Nachmittag und Abend gehören ganz der Geselligkeit. Solche Notizen in der örtlichen Chronik wie von 1542, als ein Knecht wegen Brandstiftung durch das Schwert hingerichtet worden sein soll, gehören der Vergangenheit an. Das Muldehochwasser 2002, als der Nachbarort Glaucha und Teile von Hohenprießnitz überschwemmt wurden, sind neben dem jüngsten Einsatz vor etwa einem Jahr bei einem Werkstattbrand jene Ereignisse, die in der Neuzeit haften bleiben. Der Chronik der Wehr, die der örtliche Heimat- und Historienfreund Manfred Schulze vor zehn Jahren aufbereitet hatte, hat nunmehr mehr seine Tochter Ines Keller, die junge Ehefrau des mit 30 Jahren jüngsten Wehrleiters in der 90-jährigen Geschichte, komplettiert. „Nach dem Aufruf, noch Stücke zur Jubiläumsausstellung beizusteuern, kamen durchaus einige Schätze hinzu", freut sich Ines Keller, übrigens die einzige Frau unter knapp 30 zurzeit aktiven Hohenprießnitzer Feuerwehrleuten. Sie zeigt eine etwa 60 Jahre alte Ehrenurkunde und ein Foto der Wehr, sehr wahrscheinlich aus der Zeit um 1959/60, als das Feuerwehrhaus errichtet wurde und für dessen Erweiterung die Wünsche zurzeit noch auf dem Papier stehen. Weitere Informationen im Lokalteil  

Karin Rieck

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Hohenprießnitz (kr). Der Ausbau der Ortsdurchfahrt der Bundesstraße 107 in Hohenprießnitz (Gemeinde Zschepplin) ist nunmehr auch vonseiten des Zweckverbandes Abwassergruppe Dübener Heide (ZAWDH) auf Eis gelegt worden.

02.07.2010

[image:phpdq4CQE20100701173030.jpg]
Eilenburg. Der Tierschutzverein Eilenburg veranstaltet für Kinder von neun bis zwölf Jahren auch in diesem Jahr wieder ein Ferienprogramm, in dem es vor allem um Tiere geht.

01.07.2010

[image:phpDUDT4120100630181117.jpg]
Mockrehna. Der schon seit einiger Zeit geplante Verkauf kommunaler Wohnungen in der Gemeinde Mockrehna ist Donnerstagabend in der Ratssitzung mit einem neuerlichen Ratsbeschluss forciert worden.

30.06.2010
Anzeige