Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Im Eilenburger Ärztehaus und Verwaltungsgebäude fehlen Aufzüge für Gehbehinderte
Region Eilenburg Im Eilenburger Ärztehaus und Verwaltungsgebäude fehlen Aufzüge für Gehbehinderte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:41 02.10.2012
Im Ärztehaus in der Goethe-Straße in Eilenburg müssen sich Gehbehinderte die Treppen hinauf quälen, weil es keinen Aufzug gibt. Quelle: Karin Rieck
Anzeige
Eilenburg

Ganz schwer wird es, ist der Hilfebedürftige auf einen fahrbaren Untersatz, sprich Rollstuhl, angewiesen", hat Roland Kalke in der Muldestadt beobachtet, der seine Frau wegen eines gebrochenen Beines zurzeit öfter zum Arzt begleitet. „Diesen Menschen tun sich Hürden auf, die sie selbst kaum bewältigen können." Da werde nicht nur ein Bürgersteig zum Hindernis, auch der Besuch öffentlicher Gebäude in Eilenburg sei für Gehandicapte nahezu tabu. Selbst das Ärztehaus in der Goethe-Straße „erlaube sich den Luxus, keinen Aufzug für Behinderte zu besitzen. „Patienten mit Krücken und manchmal auch schwerem Gips am Bein quälen sich die Treppen hinauf und hinab", hat er beobachtet. Das sei „ein unzumutbarer Zustand". Thomas Ermer, Facharzt für innere Krankheiten, praktiziert im Gebäude der ehemaligen Poliklinik unter anderem neben einer Orthopädin, Chirurgin, einer Physiotherapie und einer Röntgengemeinschaft. „Die historische Bausubstanz lässt einen Aufzug nur bedingt zu", so der Arzt. „Wenn jemand Hilfe braucht, haben wir bisher immer eine Lösung gefunden." Was Roland Kalke bei dem Arbeitspensum in den Praxen aber anzweifelt: „Da quälen sich die Patienten lieber selbst die Treppen hinauf", hat er festgestellt.

Mehr im Lokalteil

Karin Rieck

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Zahl derer, die im historischen Klassenzimmer des Eilenburger Museums am Sonntagnachmittag wissen wollten, was der Leipziger Verleger und Autor Joachim Jahns zur Diskussion um die Nazi-Vergangenheit des DDR-Schriftstellers Erwin Strittmatter beizusteuern hatte, war überschaubar.

25.09.2012

[image:php2gg26S20120923175630.jpg]

Eilenburg. Lust auf eine Probefahrt? Die Gelegenheit dazu nutzen gestern viele Pedalritter bei günstigem Radel-Wetter, um unweit des Mulde-Radweges zwei Höhepunkte ganz nach ihrem Geschmack auszukosten: Erstens die offizielle Einweihung des neuen Rundkurses Eilenburger Schleife.

28.02.2018

[image:phpoQhgxp20120914100552.jpg]

Langenreichenbach. Fast schon symbolisch wirkt das Gewitter, das sich Dienstagabend über Mockrehna entlädt.

14.09.2012
Anzeige