Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 4 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Info-Würfel auf dem Eilenburger Marktplatz steht erneut in der Kritik

Blickfang oder Schmuddelobjekt? Info-Würfel auf dem Eilenburger Marktplatz steht erneut in der Kritik

Der Pavillon auf dem Eilenburger Marktplatz ist der ehemaligen Stadträtin Karin Fischer ein leuchtender Dorn im Auge. Nach wie vor präsentiere sich die Installation aus Glas und Stahl eher schmuddelig und wenig informativ. Aber was sagt die Stadtverwaltung dazu?

Von zwei Terminals ist nur noch einer da – und der ist immer mal verschmutzt.

Quelle: Heike Liesaus

Eilenburg. Leuchtender Blickfang oder Schmuddelobjekt? Der Infopavillon auf dem Eilenburger Marktplatz ist nach wie vor umstritten und vor allem der ehemaligen CDU-Stadträtin Karin Fischer ein Dorn im Auge. Sie fand bereits vor zehn Jahren die Idee für die gläserne Installation nicht sonderlich gut, sieht ihre damaligen Befürchtungen nunmehr bestätigt und vor allem kritikwürdig: „Schon vor einem Jahr habe ich vorgeschlagen, dort eine Infotafel zu installieren. Die bietet mehr Übersicht als ein Bildschirm.“ Denn Informationen seien derzeit kaum zu erhalten, die laufende Leuchtschrift nicht zu lesen. Die Eilenburgerin sieht sich die Sache regelmäßig an: „Der Terminal sieht aus wie bespuckt, und das ist schon seit Tagen so.“

Der Infopavillon funktioniere, erklärt dagegen Heiko Leihe, verantwortlich für die Öffentlichkeitsarbeit im Rathaus. Er erinnert daran, dass es bereits Veränderungen gab: Seit Überwachungskameras installiert seien, gingen Vandalismusschäden zurück. Zudem sei von den zwei Info-Terminals nur noch einer da. Das Exemplar, mit dem gegen Bezahlung auch andere Seiten als die der Stadt anzusteuern waren, wurde schließlich demontiert. Es hatte mehrfach Beschädigungen durch Diebe gegeben, die ans Geld wollten. Aber auch mit einen Terminal bleibe die Infomöglichkeit über die Stadt. Es wurde zudem entschieden, die Folien, mit denen der obere Bereich zur 1050-Jahrfeier dekoriert wurde, am Pavillon zu lassen. Ob noch die Scheiben weiter unten grafisch gestaltet werden, ist nicht entschieden. Das hängt davon ab, ob der Markt Startpunkt der Heinzelmännchen-Tour sein wird, so Leihe.

Der Idee, Info-Tafeln zu installieren, weil die am Nordring nicht mehr aktuell ist, erteilte Leihe indes eine Absage: „Es gibt die Touristinfo. Zudem ist für das Rad-Haus am Bahnhof eine Tafel in Arbeit.“ Der Rathaus-Hausmeister kontrolliere den Pavillon täglich, beseitige auch umherliegenden Unrat. Die Scheiben würden wiederum in größeren Abständen von einer Firma gesäubert.

Von Heike Liesaus

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Eilenburg
  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. Hier das Ergebnis! mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus den Städten und Gemeinden. mehr

Fußball in Nordsachsen
  • Fußball in Nordsachsen
28.03.2017 - 10:45 Uhr

Das 4:2 gegen den SV Mölkau bedeutet den fünften Sieg in Folge

mehr
  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr