Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Internatioanles Team ist Geheimnissen des Eilenburger Burgbergs auf der Spur
Region Eilenburg Internatioanles Team ist Geheimnissen des Eilenburger Burgbergs auf der Spur
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:44 19.05.2015
Anzeige

Und das bewahrheitet sich wohl demnächst. Die Voraussetzungen dafür schufen in diesen Tagen, wie bereits kurz informiert, die acht Mitglieder eines internationales Teams: vier aus England, je zwei aus der Slowakischen Republik und zwei aus der Türkei. "Wir konnten die Helfer kurzfristig für drei Tage über ein EU-Projekt nach Eilenburg holen", erklärte Museumsleiter Andreas Flegel. Neben der Arbeit, die unter anderem darin bestand, die Baugrube im Umfeld der Pensions-Baustelle von lockerem Material zu befreien und historische Fundamente des früheren Schlosses zu reinigen, habe es auch Exkursionen zu archäologischen Projekten in der Umgebung gegeben sowie eine Burgberg-Besichtigung. Dass beim Buddeln außerdem weitere Jahrhunderte alte Zeugnisse früheren Lebens auf dem Wahrzeichen der Muldestadt ans Licht kamen, darunter Stücke aus Keramik, Porzellan, Knochen, zeigt bereits, dass der Burgberg seine Geheimnisse längst noch nicht alle preisgegeben hat. "Besonders interessant ist ein Hufeisenfragment aus dem Mittelalter, wohl bis zu 700 Jahre alt", hob Flegel hervor. Welche Auswirkungen diese und künftige archäologische Funde aufs aktuelle und wegen seiner modernen Details umstrittene Bauvorhaben "Pension im ehemaligen Gefängnis auf dem Schlossberg" (wir berichteten) haben, bleibt abzuwarten. Die Planungen für unterirdische Anlagen wie ein Regenrückhaltebecken sowie Abwasseranschlüsse für die Pension kamen noch einmal auf den Prüfstand, hieß es im städtischen Baubereich. Die Hochbauarbeiten im ehemaligen Gefängnis, das zur Herberge umgebaut wird, würden aber wie gedacht voranschreiten. Alles weitere, vor allem im Tiefbaubereich, würde sich noch aus den Verpflichtungen und Forderungen ergeben, die vonseiten der Dresdner Archäologen in Arbeit seien. Es bleibt spannend auf dem Eilenburger Burgberg, der bekanntlich als Wiege Sachsens gilt. kr

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 13.05.2015
Karin Rieck

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Tabea Danzmann mag Bücher. Doch wie kommt sie in die Eilenburger Buchhandlung? Wegen spastischer Lähmungen ist sie auf den Rollstuhl angewiesen und vor der Tür des Geschäfts gibt es zwei Stufen.

19.05.2015

Eilenburg. Gemeinsam singen, tanzen und musizieren ist eine Möglichkeit Menschen miteinander zu verbinden, einander näher zu bringen und der Menschlichkeit Ausdruck zu verleihen.

19.05.2015

Erwachsen werden - geht das an einem Tag? Der Honorarkonsul von Bosnien-Herzegowina, Michael Weichert, jedenfalls konnte die jungen Damen und Herren beruhigen, die am Sonnabend im Eilenburger Bürgerhaus die Jugendweihe erhielten.

10.05.2015
Anzeige