Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Jesewitzer Kranbauer peilen Erweiterung an
Region Eilenburg Jesewitzer Kranbauer peilen Erweiterung an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:58 30.08.2011
Anzeige

. Das auf dem Jesewitzer Gewerbegebiet ansässige Unternehmen will weitere 7000 Quadratmeter Gelände zukaufen. Reichlich Flächenzuwachs, bisher residieren die Kranbauer auf 13 000 Quadratmeter. Wie berichtet, hat der Gemeinderat den Deal abgesegnet. Der Notartermin steht an.

Roland Kirchner und Olaf Brauer strahlen Optimismus aus. Herr Kirchner ist geschäftsführender Gesellschafter, Olaf Brauer wird als dessen Nachfolger aufgebaut, arbeitet seit vorigem Jahr im Unternehmen und ist seit 1. Januar Geschäftsführer. 1990 hatte Roland Kirchner eine der vier aus der ehemaligen Tauchaer PGH (Produktionsgenossenschaft des Handwerks) überführten Holdings erworben und den Betrieb aufgebaut, der später nach Jesewitz zog. In den vergangenen Monaten gab er einen Großteil der Aufgaben ab. Nach wie vor sei er für die schweißtechnischen Prüfungen und Abnahmen und die Kransachverständigen-Prüfungen zuständig. Außerdem wacht er im Hintergrund über das Geschehen. „Die Geschäftsnachfolge muss man ordentlich planen", erklärt der 62-Jährige, der seine tägliche Arbeitszeit jetzt von 9 bis 15 Uhr festgelegt hat. Der größte Teil der Krananlagen aus Jesewitz geht nach wie vor ins Inland. Sie werden bei Windkraftanlagen, in der Autoindustrie, bei VW, Porsche und BMW gebraucht. Auch die Solar- und Galvanikindustrie gehört zu den Abnehmern. Dabei sei 2010 eher ein schlechtes Auftragsjahr gewesen. Nun zeige der Trend wieder etwas

nach oben. „Sicher könnten wir auch jammern. Aber das auf hohem Niveau."

Etwa 15 Prozent der Anlagen werden ins Ausland geliefert. Im Mai waren die Maschinenbauer bei der Messe in Moskau, präsentierten Taucha Krane am Sachsen-Stand, den sich zehn Unternehmen aus dem Freistaat teilten. „Wir hatten schon vorher Kontakte, aber dort ist es zu Abschlüssen gekommen", freut sich Kirchner. Drei Aufträge für insgesamt

250 000 Euro, die derzeit unter anderem in Jesewitz abgearbeitet werden, wurden dort besiegelt.

Mehr lesen Sie in der Kreiszeitung am 31. August, Seite 21.

Heike Liesaus

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

[image:phpyJvJVj20110829182600.jpg]
Mockrehna. 100 Jahre gibt es sie nun, die Freiwillige Feuerwehr in Mockrehna. Und das war am Wochenende ein guter Grund, um kräftig zu feiern.

29.08.2011

[image:phplv7C2I20110829093325.jpg]
Sprotta. Mit gesundem Obst und Gemüse, bunten Blumensträußen, die sich die Kinder selbst zusammenstellen konnten, und leckerem Kuchen verbrachten die Sprottaer den Vormittag ihres Dorffestes unterm Festzelt.

29.08.2011

Wenn am Montag Bundes- und Kommunalpolitiker (darunter Ex-Verkehrsminister Günther Krause) sowie Wirtschaftsvertreter zum großen B-87n-Gipfel in Torgau zusammenkommen, um für den vierspurigen Ausbau der Trasse von Leipzig in Richtung Torgau zu werben, dürften sie mit neuen Herausforderungen konfrontiert werden.

27.08.2011
Anzeige