Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Jugendliche packen im Tierpark an
Region Eilenburg Jugendliche packen im Tierpark an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:52 03.08.2016
Letzte Streicheleinheiten für die Zicklein. Die Jugendcamp-Teilnehmer verabschieden sich vom Eilenburger Tierpark. Quelle: Heike Liesaus
Anzeige
Eilenburg

Nach Wegebau auf dem Burgberg und der Sanierung von Außenanlagen am Jugendhaus VI war der Tierpark dran. Die 16 Teilnehmer des Eilenburger Workcamps versahen dort vor allem Gehege mit neuer Farbe. Und das war „very funny“ – sehr lustig, so das Fazit von Poul. „Ich hätte mich sogar gern noch mehr mit Tieren beschäftigt“, erzählte der 20-Jährige aus Barcelona beim Treffen. Ansonsten: „Wir hatten gute Aktivitäten, eine gute Zeit.“

Wie versprochen, war noch einmal Oberbürgermeister Ralf Scheler (parteilos) zu Besuch gekommen. Der wünschte den Jugendlichen aus Taiwan, Serbien, Spanien, Georgien, Frankreich, der Türkei und China vor allem einen guten weiteren Lebensweg. Er hofft, dass alle die Muldestadt in guter Erinnerung behalten.

Yasmur und ihre Freundin Dalia, 18 und 19 Jahre jung,stammen aus Istanbul, studieren dort Journalismus und Public Relations. Sie wollen in diesem Sommer noch nach Amsterdam und Belgien. Aber auch Gelsenkirchen steht noch auf dem Reiseplan. In Erinnerung haben sie auch den Ausflug nach Leipzig: „Gemälde, Museum, Kirchen, Uni, Oper“, zählten sie auf, was dort besichtigt wurde. Ein anderes Mal ging es auch zum Paddeln auf die Mulde.

Für die drei deutschen Teamer waren die zwei Wochen ebenfalls eine spannende Erfahrung. Schließlich sind sie jeweils rund um die Uhr mit den anderen zusammen, übernachteten auch mit im Jugendtreff Falle EB, wo die Camp-Teilnehmer untergebracht waren. Jil Spielbühler (20) und Stephanie Strauß (18) sind gerade in der Ausbildung zum Sozialassistenten und wollen später Erzieher werden. Im Camp waren ihre pädagogische Fähigkeiten durchaus gefragt. Zum Beispiel herrschte diesmal anfangs gewisse Grüppchen-Bildung, kamen kaum Gespräche auf. Das sollte aber nicht so bleiben. „Nach zwei Tagen hatte es sich geändert“, sagte Jil Spielbühler.

„Es wird auf jeden Fall im kommenden Jahr ein Workcamp geben“, war für Ron Bräunig, Chef des Jugendhauses VI, klar. „Und wenn der Tierpark noch Arbeit hat, kommen wir auch gern wieder hierher.“

Von Heike Liesaus

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Vor fast genau einem Jahr übergab er die Amtskette an seinen Nachfolger Ralf Scheler. Nun hat sich Eilenburgs ehemaliger Oberbürgermeister Hubertus Wacker (parteilos) ins Ehrenbuch der Stadt eingetragen. Dabei kehrte der 60-Jährige noch einmal in das Zimmer im Rathaus zurück, wo er 21 Jahre lang seinen Arbeitsplatz hatte.

03.08.2016

Eine Verletzte und Totalschaden am Auto: Das ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Dienstag in Eilenburg. Am Bahnübergang Rote Jahne wurde ein Kleinwagen von einer Lokomotive erfasst. Es ist nicht der erste Zusammenstoß an dieser Stelle.

02.08.2016

Ab 8. August müssen Autofahrer auf der B 87 zwischen Torgau und Eilenburg mit einer großen Umleitung rechnen. Die Straße wird vom „Stern“ Klitzschen bis zum Abzweig Audenhain/Gräfendorf ausgebaut und muss deshalb voll gesperrt werden. Das teilte das Landesamt für Verkehr am Dienstag mit.

02.08.2016
Anzeige