Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Kasse aus SB-Kühlschrank in Eilenburg verschwunden
Region Eilenburg Kasse aus SB-Kühlschrank in Eilenburg verschwunden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:45 14.11.2017
Die rote Kasse des Vertrauens war aus dem SB-Kühlschrank verschwunden. Quelle: Facebook
Anzeige
Eilenburg

Nun ist sie weg: Die kleine rote Geldkassette aus dem Selbstbedienungskühlschrank von Gunter Kahlo in der Eilenburger Schulstraße. Dort kann sich jedermann von früh bis spät selbst gemachte Milch- und Trüffelprodukte aus den Fächern nehmen und dafür das entsprechende Geld einwerfen.

Am Sonnabend verschwand die Kasse des Vertrauens zwischen 17 und 22 Uhr. Kahlos Tochter Josy-Marie postete den Verlust auf Facebook, bat um Hilfe von eventuellen Zeugen. Kahlo selbst war nicht da, hätte es nicht veröffentlicht und er will die Sache nicht überbewerten. „Es sollen Kinder gewesen sein“, sagt er. Und immerhin hatte die Sache seit vorigem Jahr funktioniert.

Geteilte Meinungen

Manche Reaktionen auf Facebook fallen indes heftiger aus: Da wird die Forderung nach harter körperlicher Bestrafung aufgemacht. Ein anderer Nutzer vermerkt, dass selbst Geldautomaten von Banken heute oft Ziel von Angriffen seien und diese Art der Bezahlung somit nicht zeitgemäß. Tochter Josy hält dagegen: Immerhin gehe es darum, dass jemand Vertrauen hat und mal was anderes bieten möchte als Industrie-Produkte. Nur mit Hilfe des SB-Prinzips sind die von 8 bis 22 Uhr zugänglich. Sonst müsste zu diesen Zeiten jemand in der Firma sein, wo Kahlo Glaserei und Trüffelhandel betreibt. „Zudem nehmen alle die Idee und Produkte super auf“, stellte sie fest. Nur die kleinen Diebe hätten das nicht verstanden. Ihnen seien wohl die falschen Werte vermittelt worden.

Gunter Kahlo will an den seinen festhalten. „Wir hatten damals die Kasse angeklebt, sie war wirklich richtig fest. Aber der Leim hat wohl nachgelassen, sonst hätte sie nicht einfach weggenommen werden können.“ Das neue Exemplar ist nun besser befestigt. Vielleicht wird die alte Kassette in einem Kinderzimmer entdeckt und es gibt Eltern, die ihrem Nachwuchs vermitteln können, was jetzt zu erfolgen hätte. Oder der weiß es sogar selbst: Zurückbringen. Entschuldigen.

Von Heike Liesaus

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Eilenburg Größere Wohnungen und altersgerechtes Wohnen - EWV plant neues Umbauprojekt in der Eckartstraße

Die Eilenburger Wohnungsbau- und Verwaltungsgesellschaft (EWV) plant nach dem Umbau des Blockes in der Wallstraße ein nächstes Großprojekt in der Eilenburger Innenstadt. In der Eckartstraße 21-23 soll ein viergeschossiges Wohnhaus komplett saniert werden.

14.11.2017

Jens Weißflog, der Floh vom Fichtelberg, wie ihn früher viele bezeichneten, ist auch in Eilenburg kein Unbekannter. Vor allem bei den Skispringern des hiesigen SV Lok Eilenburg. Am Sonntag war er im Bürgerhaus zu Gast und lockte zahlreiche Fans an.

13.11.2017

Mit der Hubertusjagd am Torfhaus wurde die Drückjagdsaison in der Dübener Heide eröffnet. Etwa 95 Jäger mit 15 Hunden und 20 Jagdtreiber beteiligten sich der Drückjagd. 33 Stück Wild wurden erlegt. Dabei zeigten sich die Beteiligten mit dem Erfolg zufrieden.

16.11.2017
Anzeige