Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Katzen tanzen im Eilenburger Bürgerhaus
Region Eilenburg Katzen tanzen im Eilenburger Bürgerhaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 15.01.2019
Katharina Freystein mit ihren kleinen Kätzchen beim Kindermusical in Eilenburg. Quelle: Steffen Brost
Eilenburg

Es ist verdächtig ruhig hinter den Kulissen des Eilenburger Bürgerhauses. Und dennoch steigt hier gleich die Premiere des Kindermusicals „Katie in der Katzenwelt“. 55 Mädchen zwischen fünf und 20 Jahre bereiten sich in den Nebenräumen auf ihren Auftritt vor. Alles geht ruhig und entspannt zu. „Das ist bei uns immer so. Viele Erwachsene brauche ich nicht, damit hinter den Kulissen alles ruhig abläuft“, sagte Katharina Freystein.

Das Ballett- und Tanzstudio Katharina Freystein spielte im Eilenburger Bürgerhaus das Kindermusical „Katie in der Katzenwelt“.

Naunhofer Ballettstudio ist regelmäßig zu Gast

Die Chefin des gleichnamigen Ballett- und Tanzstudios aus Naunhof ist oft zu Gast in Eilenburg. Denn neben Naunhof und Brandis betreibt sie auch in der Muldestadt eine Zweigstelle ihres Ballett- und Tanzstudios. „Wir haben im vergangenen Jahr schon mal hier getanzt. Und es war der Wunsch des Bürgerhauses, dass wir in diesem Jahr wiederkommen sollen. Und so bastelten wir in den vergangenen acht Wochen das neue Kindermusical zusammen“, erzählte Freystein.

Katie sucht nach Katze Pfötchen

Das handelt von Katie, deren Katze Pfötchen in einer Nacht entläuft. Katie ist traurig und begibt sich auf die Suche. Sie findet Hilfe bei anderen Kätzchen. Doch um Pfötchen wirklich wiederzufinden muss sie in die Welt der Katzen eintreten. Dafür trinkt sie einen Zaubertrunk zu sich, der sie für 24 Stunden in eine Katze verwandelt. Durch die Zauberei lernt sie die Sprache der Katzen und erkundet so die interessante Katzenwelt. Dabei erlebt Katie eine ganze Stunde tolle Tänze, Gesang und einstudierte Choreografien.

Tanzstudio-Filiale seit 2015 in Eilenburg

2015 eröffnete Katharina Freystein in Eilenburger eine Filiale ihres Tanzstudios. Hier übt sie mit ihren Schülerinnen regelmäßig. Das Alter von ihnen variiert stark. Die Jüngsten gehen noch nicht mal in die Schule und die Ältesten sind manchmal sogar schon mal im Rentenalter und erfüllen sich mit Ballettunterricht einen Jugendtraum. Seit elf Jahren unterrichtet sie an ihrer eigenen Schule in Naunhof. Später kamen Außenstellen in Brandis und Eilenburg dazu. „Der Schwerpunkt ist bei uns das klassische Ballett. Wir trainieren drei bis vier Mal die Woche, um eine optimale Vorbereitung zu erzielen. Das Ballett kann als intensives Hobby oder auch als berufliche Richtung gesehen werden“, sagte Freystein.

Nach einer Stunde ist die Geschichte fast am Ende und es gibt eine glückliche Katie. Sie hat ihre Katze Pfötchen endlich wiedergefunden. Auch den vielen kleinen und großen Zuschauern im Bürgerhaus hat es gefallen und sie belohnen Akteure mit jeder Menge Applaus

Von Steffen Brost

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Viele Wege führen nach Rom – und viele Radwege nach Doberschütz. Zumindest mittelfristig profitiert die Gemeinde von überörtlichen Radprojekten.

14.01.2019

Zwischen Eilenburg und Bad Düben flossen im vergangenen Jahr acht Millionen Euro in den Hochwasserschutz an der Mulde. 2019 gibt es nun neue Großbaustellen.

14.01.2019

Christian Stoye, Luise Neuhaus-Wartenberg und Michael Bagusat-Sehrt gehen am 1. September ins Rennen um ein Landtagsmandat. Das hat am Sonnabend die Partei Die Linke des Kreisverbandes Nordwestsachsen beschlossen.

13.01.2019