Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -1 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Kinder finden zweiten toten Python in Eilenburg - Ermittlung wegen Tierquälerei

Kinder finden zweiten toten Python in Eilenburg - Ermittlung wegen Tierquälerei

Knapp zwei Tage nach dem Fund einer toten Schlange an der Eilenburger Kiesgrube haben Kinder (12 und 14 Jahre alt) jetzt ein zweites Tier entdeckt. Das ebenfalls verendete Reptil lag nur 30 Meter vom ersten Fundort entfernt, in sumpfiger, schwer zugänglicher Umgebung.

Eilenburg. Dabei handelt es sich der Polizei zufolge um einen zwei Meter langen Netzpython. In freier Wildbahn kommt dieses Tier auf den indonesischen Inseln Sumatra und Borneo vor. Es ist nicht giftig, verfügt aber über enorme Würgekraft.

Die Kinder hatte kurz nach Bekanntwerden des ersten Fundes die Polizei darüber informiert, dass sie zu Jahresbeginn bereits zwei Schlangen-Kadaver entdeckt hatten. Die Ordnungshüter baten daraufhin die Öffentlichkeit, sich zu melden, wenn sie ein solches Tier sehen.

Am Freitagmorgen wurde das Reptil geborgen. Polizeiangaben zufolge wies es offensichtlich keine Spuren von Quälereien auf, die lange Liegezeit würde aber eine sichere Aussage dazu erschweren. Mitarbeiter des Veterinäramtes nahmen es für weitere Untersuchungen mit.

Die am Mittwoch gefundene Schlange war dagegen auf einer Länge von rund einem Meter aufgeschlitzt und hatte Brandwunden. Letztlich nicht endgültig geklärt werden konnte bisher die genaue Art dieses Tieres. Veterinärmediziner des Landratsamtes gingen von einem Königspython aus. Der Rackwitzer Schlangenhalter Ingo Schneider hatte, wie berichtet, dies angezeifelt, weil es Exemplare mit diesen Maßen weltweit noch nicht gegeben habe. Er vermutet, dass es sich um einen Tigerpython oder eine Boa handeln könnte.

Vermutet wird nun, dass diese beiden Tiere lebend ausgesetzt wurden aber den kalten Winter nicht überstanden. Gerhard Wolf vom Tierschutzzentrum bedauert dies sehr und möchte darauf hinweisen, dass die Tierschutzzentren im Bedarfsfall auch Auffangstation für diese Reptilien sind.

Laut Polizei gibt es momentan keine Hinweise darauf, dass noch weitere Schlangen ausgesetzt wurden. Unabhängig davon ermittelt die Behörde weiter wegen Tierquälerei. Derzeit gibt es noch keine Hinweise auf den möglichen Besitzer oder Täter. Wer helfen kann: Telefon: 03423/6640.

ka/T.J.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Eilenburg
Eilenburg in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Nordsachsen

Fläche: 46,85km²

Einwohner: 15.452 Einwohner (Dezember 2015)

Bevölkerungsdichte: 330 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04838

Ortsvorwahlen: 03423

Stadtverwaltung: Marktplatz 1, 04838 Eilenburg

Ein Spaziergang durch die Region Eilenburg
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Fußball in Nordsachsen
  • Fußball in Nordsachsen
18.12.2017 - 07:48 Uhr

Aussprache der Mannschaft, Trainer sitzt weiter fest im Sattel

mehr
  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr