Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Kinder spielen mit Maschinenpistole der Polizei – Vorwürfe gegen Eilenburger Revier

Kinder spielen mit Maschinenpistole der Polizei – Vorwürfe gegen Eilenburger Revier

„Wir werden alles dafür tun, dass ihr und Sie Fans der Polizei bleiben" – unter diesem Motto haben die Mitarbeiter des Polizeireviers Eilenburg am Mittwoch rund 400 Kinder zum Tag der Prävention empfangen.

Eilenburg. Polizeimaskottchen Poldi stellte den Kindern bei einem Quiz Fragen, die Beamten ließen sich bei ihrer Arbeit über die Schulter schauen und zeigten dabei auch Ausrüstungsgegenstände.

Um zur Schau gestellte Polizeiutensilien gibt es jetzt Streit. Die Ordnungshüter in der Muldestadt zeigten nämlich auch Schutzwesten und eine Maschinenpistole. Kinder nahmen die Waffe sogar in die Hand und posierten damit. Offenbar von diesem Anblick erschrocken, schlossen die Polizisten kurz darauf die Maschinenpistole weg.

Der Vorfall schlägt jetzt Wellen bis in den Landtag nach Dresden. „Es ist schon bemerkenswert, wie die sehr gute Grundidee eine ,Tages der Prävention’ der Sächsischen Polizei durch schlichten Unverstand, auf jeden Fall aber falsches Verständnis von Prävention eine völlig falsche Richtung bekommt“, sagte der innenpolitische Sprecher der Fraktion Die Linke im Sächsischen Landtag, Rico Gebhardt. Er gehe nicht davon aus, so Gebhardt weiter, dass durch das Herumreichen von Maschinenpistolen und das Anprobieren von Schusswesten der Präventionsgedanke bei Kindergarten- und Grundschulkindern nachhaltig gestärkt wird. Der innenpolitische Sprecher fordert deshalb von Innenminister Markus Ulbig (CDU), dass solche Art der Präsentation von Prävention keine Wiederholung finden darf.

„Es ist nicht in Ordnung was dort passiert ist“, sagte Frank Wend, Sprecher im Innenministerium. Der Sache werde jetzt nachgegangen. Der Fehler werde Konsequenzen für diejenigen haben, die dafür die Verantwortung tragen, so Wend.

Der Eilenburger Revierleiter Peer Oehler wollte sich am Freitag nicht zu den Vorwürfen äußern. „Ich stehe nur dem Innenministerium zu Gesprächen bereit“, erklärte er.

Matthias Roth

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Eilenburg
  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Fußball in Nordsachsen
  • Fußball in Nordsachsen
19.10.2017 - 17:32 Uhr

In der Kreisklasse in Nordsachen ist es wieder spannend geworden, auch, weil Schmannewitz seinen dritten Tabellenplatz festigte.

mehr
  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr