Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Kleine Künstler in der Sparkasse
Region Eilenburg Kleine Künstler in der Sparkasse
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:02 25.03.2010
Anzeige

Die 70 Kinder, die sich in der Filiale der Eilenburger Sparkasse versammelt haben, lauschen gestern andächtig. Ein buntes Programm wird ihnen anlässlich der Eröffnung der Schau mit österlichen Basteleien im Bankhaus präsentiert. Dabei treten auch die Jüngsten der Musikschule auf, zeigen den Blumentanz, spielen Frühlingshaftes auf Gitarre oder Geige. Selbst ein Liederrätsel gibt es. Zum Schluss kommt noch ein Zauberer. Der lässt riesige Würfen verschwinden, muss seinen Zauberstock namens Moritz suchen und hat sogar zwei echte Tauben im Gepäck. Der Konsum Nordsachsen rief zum 17. Mal dazu auf, zu malen und zu basteln. Viele Grundschulen, Horte, Kindertagesstätten, aber auch einzelne kleine Künstler beteiligten sich. „Insgesamt haben wir 1000 Arbeiten bekommen“, freut sich Grohmann. Auch in den Bereichen Wurzen und Torgau lief die Aktion. „Die Idee mit der Torte fand ich richtig toll“, so der Vorstand begeistert. Für diese Kreation aus Toilettenpapierrollen, kleinen Oster-Tieren und einer bunten 160 obendrauf, mit der gleichzeitig zum Konsumgeburtstag gratuliert wird, gibt es den ersten Preis. Die Kinder und Erzieher der Kita Schwalbennest hatten sich das ausgedacht. Deshalb sind sie eingeladen und können einen DVD-Player mit nehmen. „Die anderen Preise vergeben wir extra. Leider hätten nicht alle zur Ausstellungseröffnung hier reingepasst. Die Auswahl fällt jedes Mal verflixt schwer“, erzählt Annemarie Schöne, beim Konsum Sachsen-Nord für Werbung zuständig, angesichts der vielen bunten Arbeiten, die noch bis Freitag nach Ostern bei der Sparkasse zu bestaunen sind.

Heike Liesaus

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

 Eilenburg. Nicht allein der Zustand des Eilenburger Bahnhofes sorgt bei Bahnnutzern für Unmut. Derzeit ist auch die Verbindung Richtung Leipzig nicht gerade bequem.

24.03.2010

Doberschütz. Der Radweg von Eilenburg bis Doberschütz /Rote Jahne ist so gut wie sicher, teilte gestern der Doberschützer Bürgermeister Roland Märtz (CDU) der Kreiszeitung auf Anfrage mit.

24.03.2010

Zwischen den Jesewitzer Ortsteilen Groitzsch und Kossen sichert die Landestalsperrenverwaltung auf einer Länge von etwa 1,2 Kilometern den Altdeich auf der linken Seite der vereinigten Mulde.

23.03.2010
Anzeige