Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Kleingärten wollen punkten
Region Eilenburg Kleingärten wollen punkten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:18 15.06.2010
Die Jury schaut sich im Grünen Fink um. Quelle: Peter Salden
Anzeige
Eilenburg

Darum bewerben sich 14 der insgesamt 185 organisierten Anlagen zwischen Belgern, Taucha, Oschatz und Mügeln, darunter auch der Grüne Fink und die Schlossaue in Eilenburg. „Bei uns ist jedoch keiner der 303 Kleingärten frei", erläuterte Hans-Jürgen Böhme, Vorsitzender des Kleingartenvereins Grüner Fink, während der Begehung. „Doch auch unsere insgesamt 455 Mitglieder, die in der größten Anlage der Muldestadt immerhin 13,5 Hektar Land und damit einen guten Teil des öffentlichen Grüns pflegen, haben bereits einen recht hohen Altersdurchschnitt, sodass wir in absehbarer Zeit Probleme mit freien Gärten bekommen könnten", stellte der 54-Jährige fest. Beim Rundgang sahen sich die Juroren auch die ordnungsgemäße kleingärtnerische Nutzung sowie die Gestaltung der öffentlichen Grünflächen an, die die Mitglieder in ihren Arbeitseinsätzen pflegen. Seit wenigen Tagen unterstützen sie dabei wieder zwei Ein-Euro-Jobber. Und möglichst bis zum Gartenfest soll auch die für rund 800 Euro errichtete neue Schaukel auf dem Spielplatz in Betrieb genommen werden, wofür unter anderem das beim Landeswettbewerb 2009 errungene Preisgeld verwendet wurde. Doch für die Inbetriebnahme und Sicherheitsüberprüfung des TÜV sind nochmals rund 500 Euro zu berappen. Zweite Station der Jury in Eilenburg war der Schrebergartenverein Schlossaue. Der hat um die 200 Mitglieder. Dort gibt es derzeit nur vier vakante Areale, von denen aber bereits einige schon Interessenten hätten, war vom Vorsitzenden Daniel Bela zu erfahren. „Wir wollen vor allem damit punkten, dass unsere Anlage öffentlich zugänglich ist", erklärte er der Kreiszeitung.Mehr lesen Sie in der Kreiszeitung am 16. Juni, Seite 20

Peter Salden

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Kati's Salon in Eilenburg feierte am Sonnabend anlässlich seines 15-jährigen Firmenjubiläums eine "Exotika-Party" mit rund 50 Gästen. Kunden, Freunde und Familienangehörige gratulierten der Friseurmeisterin Katrin Walter.

14.06.2010

Es war das letzte Stadtfest vor der 1050-Jahr-Feier im kommenden Jahr. Hier und da tauchten die vier magischen Zahlen schon auf, als die Muldestädter am Wochenende zum 16. Mal zu Trubel, Musik, Tanz und mehr in die Innenstadt einluden.

14.06.2010

Superstart: Pünktlich um 10 Uhr eröffnen die Veranstalter, Stadtverwaltung, Leipziger Volkszeitung und Burgverein das 16. Eilenburger Stadtfest. Oberbürgermeister (OBM) Hubertus Wacker (SPD) und LVZ-Regionalverlagsleiterin Kerstin Friedrich befinden sich in Gesellschaft der Muldekönigin, des Deichgrafen, zahlreicher Mitglieder des Burgvereins und erträglicher Temperaturen.

14.06.2010
Anzeige