Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Kompromiss nach Brücken-Ärger
Region Eilenburg Kompromiss nach Brücken-Ärger
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:04 25.02.2011
Anzeige

. Der Verdruss, den die teilweise bis zu 100 Jahre alten Bauwerke dieser Tage verbreiteten (wir berichteten) sollte Mittwochabend im Saal von Meyers Gasthof aus der Welt geschafft werden. Dabei ging es um wasserrechtliche Genehmigungen, Wegerechte, Eigentümerpflichten, Flurneuordnung und eine Rechnung aus dem Landratsamt.  Nach gut einstündigen Erläuterungen der Vertreter vom Amt und Anmerkungen, die Betroffene teilweise mit wenig freundlichen Worten an die Gäste richteten, schien eine Mehrheit zunächst zufrieden mit dem Vorschlag von Mockrehnas Bürgemeister Peter Klepel (parteilos) und Harry Liebmann (FWG), Ortsvorsteher von Audenhain: Die Gebührenbescheide in Höhe von 68 Euro für die wasserrechtliche Genehmigung der Brücken sollten in der Eigentümergemeinschaft für das Flurneuordnungsverfahren noch einmal auf den Prüfstand. Denn wenn die Bereinigung von Eigentumsverhältnissen bezüglich der Brücken und Wegerechte Bestandteil des Verfahrens sind, dann könnten die Kosten dafür auch in die Beiträge, die jeder Beteiligte am Verfahren ebenfalls entrichten muss, in die Gesamtrechnung einfließen. Diese Auffassung vertraten viele Brücken-Anrainer, die das Prozedere nicht, wie amtlicherseits angemerkt, als Privatsache sahen, sondern als Angelegenheit von allgemeinem Interesse.

Mehr im Lokalteil  

Karin Rieck

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Es ist so weit: Die fünfte Jahreszeit erlebt ihre Höhepunkte. Am Sonntagnachmittag gab der Eilenburger Carneval Club (ECC) mit seinem Kinder-Fasching den Auftakt für seine Veranstaltungsreihe.

23.02.2011

Eilenburg. Der vierjährige Tom spielt vergnügt mit seinen Kindergarten-Freundinnen Maya und Emma im neuen Bewegungsraum unterm Dach.

23.02.2011

Eilenburg. War das ein Gewusel am Donnerstagvormittag in der Eilenburger Belianhalle. Gleich 117 Kinder aus 14 Kitas der Region bevölkerten die Turnhalle, sprangen über Bänke, krochen durch Kästen und flitzten übers Parkett.

21.02.2011
Anzeige