Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -2 ° Schneeschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Krane aus Jesewitz für BMW

Krane aus Jesewitz für BMW


Jesewitz. Der Automobilhersteller BMW baut in seinem Leipziger Werk um und der Jesewitzer Kranhersteller Mechanik Taucha Fördertechnik ist dabei: „Wir werden neue Krane liefern und alte umsetzen", freut sich Geschäftsführer Olaf Brauer über den 600000-Euro-Auftrag.

. Allein acht neue Krane seien angefordert, zudem sind vier Demontagen und Veränderungen bestehender Anlagen geplant. Anfang November erfolgen dafür im Jesewitzer Gewerbegebiet die Materialzuschnitte. Dann haben die Schweißer zu tun, die Farbgebung folgt, später werden die Kran-Komponenten, was heißt, das Hebezeug, der Fahrantrieb und die Elektrik montiert.

Die fertigen Geräte werden Spannweiten von 8 bis 24 Meter und Tragfähigkeiten von 2,5 bis fünf Tonnen haben und in Werkstatt- und Instandhaltungshallen sowie Zuliefererbereichen eingesetzt. Zwei bis drei Wochen dauert die Fertigung bis zu Probelauf und Werksabnahme jeweils, dann kann sich der Schwerlasttransport Richtung BMW-Werk in Bewegung setzen. Gerade mal elf Kilometer muss er bis zum Industriepark Leipzig-Nord zurücklegen. Diese Distanz ist kein Vergleich zu den sonstigen Lieferungen der Jesewitzer, die durchaus auch mal den Weg bis nach Sankt Petersburg zurücklegen. Gerade wurde dieser Tage ein Säulendrehkran zur Rheinbahn ins Ruhrgebiet versandfertig gemacht. „Im Falle von BMW hatten wir als regionaler Zulieferer sicher einen Standortvorteil. Wir sind außerdem bereits ein bekannter und zuverlässiger Partner", erklärt Brauer stolz, dass Taucha Mechanik den Auftrag an Land ziehen konnte. Bei der Errichtung hatten die Jesewitzer bereits einen Teil der Krane geliefert. So werden nun einige Mitarbeiter dann zwischen Weihnachten und Neujahr in der Stillstandszeit in den Hallen des BMW-Werkes tätig sein, um die Anlagen zu montieren, während die Automobilisten in den Betriebsferien sind.

Heike Liesaus

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Eilenburg
Eilenburg in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Nordsachsen

Fläche: 46,85km²

Einwohner: 15.452 Einwohner (Dezember 2015)

Bevölkerungsdichte: 330 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04838

Ortsvorwahlen: 03423

Stadtverwaltung: Marktplatz 1, 04838 Eilenburg

Ein Spaziergang durch die Region Eilenburg
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

Fußball in Nordsachsen
  • Fußball in Nordsachsen
  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Am 10. Dezember eröffnete Deutschlands größte Bahnbaustelle, das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8 - hier gibt es Infos, Hintergründe und Foto... mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr