Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Kreis genehmigt NPD-Marsch in Eilenburg

Kreis genehmigt NPD-Marsch in Eilenburg

Der "1. Spaziergang für eine angemessene Asylpolitik" der Initiative "Unser Eilenburg" ist für Sonnabend in Eilenburg angekündigt. Dem Landratsamt liegt dazu die Anmeldung eines NPD-Stadtrates vor, wie Ordnungsdezernentin Angelika Stoye auf Nachfrage informierte.

Eilenburg. Es gibt nur einen Eilenburger NPD-Stadtrat: Paul Rzehaczek. "Es wird einen Auflagenbescheid geben", erklärte Stoye. Bedeutet: Genehmigt ist die Veranstaltung zwischen 16 und 20 Uhr. Vorgesehen ist ein Weg vom Marktplatz mit Auftaktkundgebung über Leipziger Straße, Kreisverkehr, Nordring, Torgauer Straße zum Marktplatz mit Abschlusskundgebung. Gespräche dazu seien zwischen Polizei, Stadtverwaltung und Landratsamt geführt worden. Flyer, die dazu verteilt wurden, tragen die Überschrift "Nein zum Asylcontainerdorf in Eilenburg" und auf der anderen Seite "Nein zum Asylcontainerheim". Ein "Dorf" soll aber nicht in Eilenburg gebaut werden, es wird derzeit nach einem Standort für ein Heim für 50 alleinstehende Männer gesucht. Die Initiative argumentiert, dass die Muldestadt "mittlerweile zum Musterbeispiel fehlgeleiteter Asylpolitik in Deutschland geworden" sei. Nordsachsen habe sich aber generell bemüht, "mit einer gleichmäßigen Verteilung die Chancen auf Integration zu erhöhen" und sei damit "keinesfalls gescheitert", so Stoye. Eilenburg sei auch nicht die Stadt mit den meisten Asylbewerbern im Kreis. In Delitzsch leben 350. Selbst in einigen Landgemeinden ist Zahl gemessen an den Einwohnern höher. Oberbürgermeister Wacker (parteilos) hat indes die Einladung und das Rederecht bei der Versammlung abgelehnt. Er will aber vor Ort sein, um das Ganze zu beobachten. Eine offizielle Gegenkundgebung ist nicht geplant.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 06.03.2015
lis

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Eilenburg
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Mit der Aktion „Angestupst“ unterstützen LVZ und Sparkasse Leipzig die Vereine der Region. Die nächste Runde läuft - jetzt mitmachen und bewerben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus den Städten und Gemeinden. mehr

Fußball in Nordsachsen
  • Fußball in Nordsachsen
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr