Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Kreis genehmigt NPD-Marsch in Eilenburg
Region Eilenburg Kreis genehmigt NPD-Marsch in Eilenburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:23 19.05.2015

Es gibt nur einen Eilenburger NPD-Stadtrat: Paul Rzehaczek. "Es wird einen Auflagenbescheid geben", erklärte Stoye. Bedeutet: Genehmigt ist die Veranstaltung zwischen 16 und 20 Uhr. Vorgesehen ist ein Weg vom Marktplatz mit Auftaktkundgebung über Leipziger Straße, Kreisverkehr, Nordring, Torgauer Straße zum Marktplatz mit Abschlusskundgebung. Gespräche dazu seien zwischen Polizei, Stadtverwaltung und Landratsamt geführt worden. Flyer, die dazu verteilt wurden, tragen die Überschrift "Nein zum Asylcontainerdorf in Eilenburg" und auf der anderen Seite "Nein zum Asylcontainerheim". Ein "Dorf" soll aber nicht in Eilenburg gebaut werden, es wird derzeit nach einem Standort für ein Heim für 50 alleinstehende Männer gesucht. Die Initiative argumentiert, dass die Muldestadt "mittlerweile zum Musterbeispiel fehlgeleiteter Asylpolitik in Deutschland geworden" sei. Nordsachsen habe sich aber generell bemüht, "mit einer gleichmäßigen Verteilung die Chancen auf Integration zu erhöhen" und sei damit "keinesfalls gescheitert", so Stoye. Eilenburg sei auch nicht die Stadt mit den meisten Asylbewerbern im Kreis. In Delitzsch leben 350. Selbst in einigen Landgemeinden ist Zahl gemessen an den Einwohnern höher. Oberbürgermeister Wacker (parteilos) hat indes die Einladung und das Rederecht bei der Versammlung abgelehnt. Er will aber vor Ort sein, um das Ganze zu beobachten. Eine offizielle Gegenkundgebung ist nicht geplant.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 06.03.2015
lis

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

AG Heinzelmännchen - ein Begriff, der an eine Versammlung von kleinen Gestalten unter roten Mützchen erinnert. Beim Treffen der Eilenburger Arbeitsgruppe geht's aber weitaus nüchterner zu.

19.05.2015

In Eilenburg wird derzeit ein besonderes Treffen vorbereitet. Bereits auf dem Internetportal Facebook macht es die Runde und konnte in dem sozialen Netzwerk bisher in kürzester Zeit 318 Freunde gewinnen.

19.05.2015

Ostern naht. Das Eilenburger Stadtmuseum hat sich auf die festliche Zeit eingestellt. Während die Schau "Die Welt der bunten Steine" ihren Heimweg nach Glauchau antritt, wird derzeit die Osterausstellung vorbereitet.

19.05.2015
Anzeige