Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Krippehna kommt bis Ende Oktober ans Abwassernetz
Region Eilenburg Krippehna kommt bis Ende Oktober ans Abwassernetz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:21 20.08.2017
In der Straße Krumme Gasse werden neue Hausanschlüsse verlegt. Quelle: Wolfgang Sens
Anzeige
Krippehna

Der Zscheppliner Ortsteil Krippehna ist neben dem Doberschützer Ortsteil Battaune derzeit die Großbaustelle des Abwasserzweckverbandes Mittlere Mulde. Der Verband mit Sitz in Eilenburg, der auch für die Gemeinden Doberschütz, Krostitz und teilweise für Zschepplin zuständig ist, investiert allein hier von 2015 bis Ende des Jahres insgesamt rund drei Millionen Euro, um die Abwasserentsorgung auf den Stand der Technik zu bringen.

Dazu ist der Verband durch die EU-Wasserrahmenrichtlinie eigentlich sogar schon bis 2015 verpflichtet gewesen. Dieses Ziel erwies sich aber nicht nur im Zuständigkeitsbereich des Eilenburger Verbandes, sondern beispielsweise auch in Laußig, Hohenprießnitz oder Kossa als zu ambitioniert.

Allein in diesem Jahr wird über eine Million Euro investiert

Dennoch geht der Verband das Ganze mit Hochdruck an. Nachdem 2015 zunächst die Druckleitung nach Naundorf sowie der erste Bauabschnitt im Ortsnetz realisiert wurden, folgten im vergangenen Jahr der zweite Abschnitt des Ortsnetzes sowie der Bau der Vakuumpumpstation. In diesem Jahr investiert der Verband noch einmal rund 1,3 Millionen Euro in das Ortsnetz.

Bauarbeiter verlegen bis Oktober die Kanäle

In Krippehna werden insgesamt zwei Kilometer als Vakuumleitung verlegt. Bei dieser wird das Abwasser mit Hilfe von Unterdruck abgeführt. Derzeit werden die Kanäle im Bereich Krumme Gasse, Göritzer Weg, Dorfplatz und Lindenhainer Weg verlegt. „Bis Ende Oktober “, so Mathais Müller, „soll das geschafft sein. Krippehna wird damit dann komplett am Netz sein.“

Von Ilka Fischer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Autofahrer müssen sich ab der kommenden Woche in Eilenburg auf gleich drei neue Baustellen und damit auf Sperrungen und Umleitungen einstellen. So wird im Mittelweg, in der Torgauer und in der Dübener Landstraße gebaut.

17.08.2017

Lehrer sind nicht nur in Sachsen Mangelware. Weil ausgebildete Kräfte fehlen, wird verstärkt nach Seiteneinsteigern gesucht. Doch auch diese müssen bis Oktober zunächst noch geschult werden, bis sie die Lehrerzimmer verstärken können. Wie gehen die nordsächsischen Schulen mit diesem Mangel um?

20.08.2017

Das Schulleiterproblem an der Doberschützer Grundschule ist gelöst. Sie wird von Christiane Fleck, die seit 2010 die Mockrehnaer Grundschule leitet, gemeinsam mit Nadine Berghoff geleitet. Kein einfaches Amt, denn die beiden Frauen haben schon wenige Tage nach ihrem Amtsantritt strukturelle Probleme ausgemacht.

19.08.2017
Anzeige