Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Krippehna liest zur Buchmesse: Elf Autoren im Schalomhaus
Region Eilenburg Krippehna liest zur Buchmesse: Elf Autoren im Schalomhaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:20 19.05.2015
Anzeige

Gastgeber Friedemann Steiger, Pfarrer in Rente aus dem Nachbarort Göritz und Initiator des Events, freute sich diesmal im Schalom-Haus mit weiteren zehn Autoren, die wie er Neues aus ihrem literarischen Schaffen vortrugen, über eine Rekordteilnehmerzahl. Und wie immer mussten zusätzliche Sitzgelegenheiten fürs interessierte Publikum herangeschafft werden.

Die meisten der Autoren aus Dresden, Chemnitz und Leipzig sind schon Stammgäste in Krippehna. Der Nachwuchs hielt die Region hoch: "Herr Steiger ist der Schwiegervater der Freundin meiner Mutti. So ist er auf mich und meine Texte aufmerksam geworden, hat mich eingeladen", zeichnete die elfjährige Alisa Berthold aus Lehelitz in der Nachbargemeinde Krostitz ihren Kontakt zum Krippehnaer Autorenabend nach. Seit 2012, plauderte die Gymnasiastin, die in Delitzsch zur Schule geht, verfasse sie schon Hobby-Texte, darunter "Liebe auf vier Pfoten" und "Mysteriöse Briefe auf dem Ferienhof". Daraus las die Sechstklässlerin souverän das erste Mal vor Publikum, in dem auch Eltern, Großeltern und die beste Freundin Daniela Thoß Platz genommen hatten. "Ich schreibe ebenfalls Geschichten, zum Beispiel über die Ferien", verriet davor die Schulkameradin. Ob sie das nächste Mal mit eingeladen wird?

Zum ersten Mal trug Tino Steiger, Friedemann Steigers Enkelsohn, aus einer Arbeit fürs Eilenburger Rinckart-Gymnasium vor, die sich mit dem Leben und Werk des Leipziger Schriftstellers Erich Loest beschäftigt und Reflexionen eines 16-Jährigen auf den kürzlichen Freitod des "Leipziger Gewissens" wagt. Nichts, wofür er gelebt habe, sei eingetroffen. Auch Gott helfe dabei nicht. "Aus, vorbei, das wars" - endete der junge Mann sinngemäß mit dem, was sich ihm eingeprägt hatte.

Eindrucksvoll auch die Erlebnisse und Betrachtungen von Almut Fehrmann (Hohenstein) von einem Urlaubsabstecher mit Grenzpassage von der Sinai-Halbinsel in Ägypten nach Israel zwei Wochen vor dem Anschlag auf einen Touristenbus an dieser Stelle. "Wohin nun mit den negativen Gedanken?, fragte sie zum Schluss.

Reni Dammrich aus Chemnitz, auch als Sina Blackwood dank diverser Veröffentlichungen bereits bekannt, amüsierte mit ihrer Kurzgeschichte "Die Viecher sind schuld". Hannelore Crostewitz (Leipzig), Hermann Friedrich und Anne Meinecke (Chemnitz), neuerdings FDA-Vorsitzende in Sachsen, "Stephan" (Leipzig) und der zehn Jahre jüngere Steiger-Bruder Georg (Thüringen) ergänzten mit ihren Vorträgen ein abendfüllendes Programm, das Dübens Kantor Norbert Britze mit Noten am Klavier angenehm viertelte. Zudem sammelten die Damen des Kirchen-Fördervereins mit dem Erlös für Getränke und Häppchen weiter für die Orgelrestaurierung in Krippehna.

Gastgeber Friedemann Steiger setzte den Schlusspunkt, las aus aktuellen Tagebuchnotizen mit den Schwerpunkten Krim-Krise und Hoeneß. Ob es im kommenden Jahr eine Neuauflage der inzwischen zehnten beliebten Buchmesse-Veranstaltung in Krippehna geben wird, ließ der 75-Jährige zunächst offen. Die Gesundheit müsse mit- spielen.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 15.03.2014
Karin Rieck

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

[gallery:700-NR_LVZ_GALLERY_31179]Eilenburg. Der Eilenburger Tierpark will im 55. Jahr seines Bestehens die 55 000-Besucher-Marke knacken. Die Chancen stehen dank der milden Witterung gut.

19.05.2015

[gallery:700-NR_LVZ_GALLERY_31128]Eilenburg. Auch vor den Vereinsheimen Amsel und Drossel in den Eilenburger Anlagen Sewastopol und Groitzscher Aue blühen jetzt Schneeglöckchen und Krokusse.

19.05.2015

Mit beeindruckenden Zahlen feierte der 18. Mazdalauf gestern seine "Volljährigkeit". Denn zum Lauffest erschienen 1002 Teilnehmer in Eilenburg, die sich für die verschiedenen Wettbewerbe angemeldet hatten.

19.05.2015
Anzeige