Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Künftig mehr Platz an der Doberschützer Schule
Region Eilenburg Künftig mehr Platz an der Doberschützer Schule
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:15 11.07.2018
Florian Hoegel von Elektro-Service Haupt aus Audenhain montiert eine Steckdose. Quelle: Ilka Fischer
Doberschütz

Die Doberschützer Grundschüler machen Ferien, die Bauarbeiter bringen die Schule derweil auf Vordermann. Konkret investiert die Gemeinde mit Leader-Mitteln rund 80 000 Euro. Darüber ist auch die leitende Lehrerin Nadine Berghoff, die ab August die kommissarische Schulleiterin wird, erfreut. Denn nach den Sommerferien haben die sechs Klassen dann etwas mehr Platz.

Nadine Berghoff ist ab August die kommissarishe Schulleiterin der Grundschule Doberschütz Quelle: Ilka Fischer

Dafür wird derzeit die Turnhalle schalltechnisch nachgerüstet, sodass der Raum darüber als Werkraum genutzt werden kann. Der frühere Werkraum, in dem der Fußboden erneuert werden muss, wird zur Musikinsel. Durch die Umstellung auf Tablets kann zudem der derzeitige Computerraum als Klassenraum genutzt werden. Damit können dann zum Schuljahresbeginn alle sechs Klassen im Haupthaus untergebracht werden. Der im Vorjahr aufgestellte Klassen-Container im Schulhof steht aber trotzdem für Ganztagsangebote oder auch für den getrennten Religions-/Ethik-Unterricht zur Verfügung. Für die Musikinsel gibt es außerdem neue Stühle, zudem wird ein Klassenraum komplett neu möbliert.

36 Erstklässler starten

In dem im August beginnenden Schuljahr werden in Doberschütz 36 Schüler in zwei 1. Klassen eingeschult. Ursprünglich ging man deshalb in Doberschütz davon aus, dass es damit insgesamt sieben Klassen an der einzügig gebauten Grundschule sind. Doch durch den Weggang von künftigen Viertklässlern steht fest, dass die zwei alten 3. Klassen zu einer 4. Klasse zusammengelegt werden muss.

Dennoch ist die Erweiterung der Schule, in der ab August inklusive Leiterin ein zehnköpfiges Team unterrichtet, nicht umsonst. Denn in dem im August 2019 beginnenden Schuljahr werden in Doberschütz erneut zwei erste Klassen erwartet, sodass es dann sieben Klassen sein werden. Dass es sogar mal acht Klassen werden, danach sieht es zumindest nach derzeitigem Stand nicht aus. „2020“, so Bürgermeister Roland Märtz (CDU) nach einem Blick in das Einwohnerregister, „reichen die Schülerzahlen nur für eine 1. Klasse.“

Von Ilka Fischer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Es war lange geplant und immer wieder verschoben worden. Jetzt hat sich Gunter Kneiß ins Ehrenbuch der Muldestadt eingetragen. Der 62-Jährige hat die Eilenburger Feuerwehr als deren Leiter maßgeblich geprägt.

11.07.2018

Weniger Fundstücke als in den Jahren zuvor landeten im Eilenburger Fundbüro. Was sich da so ansammelt – die Stadtverwaltung gab jetzt Auskunft.

10.07.2018

Sechs Feuerwehren rücken zum Feldbrand zwischen Bunitz und Thallwitz aus. Tanker holen Wasser heran, um Schlimmeres bei dem durch eine brennende Strohpresse ausgelösten Brand zu verhindern.

10.07.2018