Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Lama-Nachwuchs im Eilenburger Tierpark
Region Eilenburg Lama-Nachwuchs im Eilenburger Tierpark
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:51 24.07.2017
Im Vordergrund posiert Lama-Stute Schoko mit ihrem neugeborenen „Mokka“-Fohlen. Quelle: Stefan Teuber
Anzeige
Eilenburg

Die Lamafamilie von Hengst Oskar im Eilenburger Tierpark ist perfekt. Oskar hat damit auch in diesem Jahr bewiesen, dass er auf Schoko und Sahne steht. Traditionell kommt die Lama-Stute Sahne immer ein paar Wochen vor Schoko dran. Das Sahne-Fohlen wurde jedenfalls bereits am 16. Mai geboren. Am Sonnabend brachte nun auch ihre Schwester Schoko Nachwuchs zur Welt. „Es ist dieses Mal ein ganz schwarzes Fohlen. Da werden wir es wohl Mokka nennen müssen“, kommentiert Tierparkleiter Stefan Teuber.

Lebewohl hat dagegen der Storchennachwuchs gesagt. Alle drei in diesem Jahr im Eilenburger Tierpark groß gewordenen Störche,haben diesen inzwischen verlassen. Der Einjährige aus dem Vorjahr, der von einem Marder schwer verletzt wurde, lebt dagegen mit drei weiteren Störchen auch weiterhin im Minizoo.

Von Ilka Fischer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach 18 Jahren nimmt Pfarrerin Dorothea Preisler Abschied von Audenhain. Die Seelsorgerin übernimmt eine Berliner Gemeinde und kehrt damit in ihre Heimatstadt zurück. In einem Gottesdienst ist sie von Gemeinde und Weggefährten verabschiedet worden.

26.07.2017

In Mölbitz, mit nicht mal 200 Einwohnern der zweitkleinste Doberschützer Ortsteil, wird Bauen derzeit groß geschrieben. Denn neben dem bereits laufenden Straßenbau wurde jetzt auch der Neubau des Dorfgemeinschaftshauses auf den Weg gebracht.

23.07.2017

Der Förderverein Berlin-Anhaltinische Eisenbahn ist zufrieden. Die Heidebahn, die jedes Wochenende zwischen Eilenburg und Lutherstadt Wittenberg pendelt, kommt gut an. Schon 5000 Fahrgäste nutzten seit April das Angebot. Wie geht es jetzt nächstes Jahr weiter?

26.07.2017
Anzeige