Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Lebenshilfe in Eilenburg stellt sich neu auf
Region Eilenburg Lebenshilfe in Eilenburg stellt sich neu auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 08.06.2016
Simone Langhof Quelle: Foto: Heike Liesaus
Anzeige
Eilenburg

Auch mit Handicaps selbstständig und lebensfroh wie möglich den Alltag bestreiten – darauf haben über 50 Angestellte der Lebenshilfe Eilenburg ein vielfältiges Angebot ausgerichtet. In der Muldestadt und ihrer Umgebung kümmern sich Verein und gemeinnützige GmbH um rund 200 Personen mit verschiedenen Behinderungen, beziehen dabei auch die Angehörigen mit ein. „Da sich gesetzliche Prämissen in diesem Bereich permanent ändern, müssen wir uns als Dienstleister mit unserem Kerngeschäft immer wieder neu am Bedarf orientieren“, sagt Geschäftsführerin Simone Langhof.

Was sich strukturell in den Lebenshilfe-Einrichtungen an der Bahnhof- und der Lindenstraße verändert hat, können sich Interessenten in der neu aufgestellten Internet-Präsenz und auf überarbeiteten Flyern erschließen. „Mit dem Jahresbeginn haben wir den Fachbereich Wohnen unter Leitung von Andrea Friedland völlig neu aufgestellt“, so Langhof. Neben der Wohnstätte mit 42, den beiden Außenwohngruppen mit 11 Plätzen und dem Ambulanten Betreuten Wohnen – allesamt in der Lindenstraße untergebracht – gehören seit knapp einem Jahr auch die Urlaubs- und Verhinderungspflege zu diesem Bereich.

Unter der Regie von Tamara Ripper zählen zum Fachbereich Offene Hilfen und Ambulante Dienste nunmehr die Frühförder- und -beratungsstelle, Physio- und Ergotherapie, familienentlastender Dienst, Schulassistenz und Ferienbetreuung. In der modernisierten Villa an der Bahnhofstraße 25 finden sich dafür inmitten von reichlich Grün gute Voraussetzungen. Hier werden für das kommende Schuljahr außerdem acht Plätze für eine heilpädagogische Kindertagesstätte geschaffen.

Der von betroffenen Eltern, Freunden und Förderern, einst 52 Gründungsmitglieder, vor über 25 Jahren ins Leben gerufene Verein, der sich für die Belange behinderter Menschen einsetzt, wuchs stetig. Inzwischen engagieren sich hier rund 140 Mitglieder haupt- und ehrenamtlich. „Wenn wir im November nach vier Jahren wieder einen neuen Vorstand wählen, dann würden wir uns über neue Mitstreiter freuen“, sprach Vorstandsmitglied Dagmar Metze das Nachwuchsproblem an, das mittlerweile auch hier spürbar wird.

Die Lebenshilfe will darüber und über ihr ganzes Spektrum auch bei der traditionellen Präsenz am Sonnabend beim Eilenburger Stadtfest mit den Besuchern ins Gespräch kommen. Und ein weiterer wichtiger Termin kündigt sich an: Zum 26. Mal soll mit allen Mitgliedern, Angehörigen und Freunden am 25. Juni von 15 bis 18 Uhr auf dem Gelände der Bahnhofstraße 25 das Lebenshilfefest gefeiert werden. Erneut gibt es wieder eine Tombola und erstmals – von den 34 Eltern der gut frequentierten Krabbelgruppe vorbereitet – einen Flohmarkt.

www.lebenshilfe-eilenburg.de

Von Karin Rieck

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nun ist es raus. Eilenburg wird frech: „Lieblingsstadt Eilenburg – das Beste an Leipzig“ heißt der Slogan der Wohnstandort-Kampagne. Er soll Aufmerksamkeit er- und Zuzüge anregen. Und dabei hat es Eilenburg auf junge Familien abgesehen, die statt in Leipzig lieber in Eilenburg wohnen wollen.

08.06.2016

Mike Jetting will auf dem Pehritzscher Gutshof ein Reit- und Therapiezentrum einrichten. Es geht Stück für Stück voran. Die ersten Pferde sind schon da. Insgesamt 27 sollen im September aus dem Tauchaer Ortsteil Sehlis in den Jesewitzer Ortsteil Pehritzsch umziehen.

07.06.2016

Vor der Drei-Tage-Sause wird die Stadt schick gemacht, werden Parkplätze ausgewiesen und andere gesperrt. Wo ist die Einfahrt verboten? Wann soll Ruhe herrschen? Wann findet der Wochenmarkt statt? Hier Tipps und Service zum Eilenburger Stadtfest, das am Freitag, 10. Juni, beginnt.

07.06.2016
Anzeige