Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Leipziger Autorin liest in der Doberschützer Bibliothek
Region Eilenburg Leipziger Autorin liest in der Doberschützer Bibliothek
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:04 11.10.2018
Die Leipzigerin Kati Naumann liest am 9. November in der Bibliothek Doberschütz. Quelle: Andre Kempner
Doberschütz

Literatur-Doppelpack für Doberschützer Nachwuchs: Die Zentralbibliothek hat sich erfolgreich für zwei Lesungen für Kinder beworben – beide Veranstaltungen finden Anfang November statt.

Am 8. November liest Ralph-Torsten Lincke im Rahmen der vom Deutschen Bibliotheksverband angebotenen Veranstaltungsreihe „Kilian Märchen“. In „1, 2, 3 … oder Wie die Zahlen in die Märchen kamen“ stehen die Zahlen 1 bis 10 im Fokus. Mit Auszügen aus Märchen, Reimen und einem Quiz werden die Vorschüler des Doberschützer Kindergartens zum Mitmachen animiert.

Förderung durch Bibliotheksverband und Literaturrat

Einen Tag später, am 9. November, ist die Autorin Kati Neumann zu Gast. Aus der Reihe „Schulcafé Pustekuchen“ bringt die Kinderbuchautorin aus Leipzig ihr Buch „Die Mogelmuffins“ mit, in dem in Muffins eingebackene Spickzettel für Unruhe sorgen. Zuhörer sind dieses Mal die Drittklässler der Naturparkschule Doberschütz. Die Veranstaltung ist Teil des Projektes „Literaturforum Bibliothek – Autorinnen und Autoren aus Sachsen in sächsischen Bibliotheken“ und wird vom Sächsischen Literaturrat finanziert.

Breites Bücher-Angebot für Doberschützer Kinder

„Es ist toll, dass die Kinder eine Autorin einmal persönlich kennenlernen können“, sagt Birgit Pohlenz mit viel Vorfreude in der Stimme. Die Bibliotheksleiterin bemüht sich immer wieder um geförderte Lesungen für Kinder. Daneben finanziert der Borromäusverein regelmäßig den „Bibfit-Bibliotheksführerschein“ für Grundschüler. Im Rahmen der Schulung erfahren die Kinder, wie man sich in der Bibliothek zu verhalten hat oder wie die Ausleihe funktioniert. Zur Belohnung gibt einen Bibliotheksausweis, einen Rucksack und eine kleine Urkunde. „Wir wollen die Kinder spielerisch ans Lesen heranführen“, erklärt Pohlenz die Bibliotheksbemühungen. Auf dem Pausenhof der Grundschule bietet sie zudem mit einem Buchkoffer regelmäßig eine Hof-Leihe an.

Von Maximilian König

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Und plötzlich überquerten drei Wölfe die Straße ... Dies passierte LVZ-Leser Uwe Haake aus Schöna (Gemeinde Mockrehna). Er griff zur Kamera.

12.10.2018

„Darf ich noch was zur SPD sagen?“ Gregor Gysi hat stets viel zu erzählen. Auch bei der Vorstellung seiner Autobiografie „Ein Leben ist zu wenig“ in Eilenburg. Es ging Familie, seinen Werdegang – und natürlich um Politik.

10.10.2018

Im Rahmen des Ferienprogramms des Bürgerhauses führte das Balletstudio Freystein das Musical „Der Wald des Vergessens“ für Kita- und Hortkinder aus dem Landkreis auf.

10.10.2018