Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Lisztaffen ziehen im Eilenburger Tierpark ein
Region Eilenburg Lisztaffen ziehen im Eilenburger Tierpark ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:43 11.10.2016
Zwei neue Lisztaffen ziehen in den Eilenburger Tierpark ein. Der Affenherr steckt aber leider im Stau und kommt später.  Quelle: Wolfgang Sens
Anzeige
Eilenburg

 Es kommt eben meistens anders als man denkt. Viele Baustellen und dadurch bedingte Staus waren schuld, dass die Lisztaffendame im Eilenburger Tierpark am Dienstag auf ihren Zukünftigen warten musste. Eigentlich sollte das Lisztaffenpärchen, sie aus Braunschweig und er aus Forst, zur gleichen Zeit in Eilenburg eintreffen.

Erst mal schafft es nur das Weibchen

Doch gegen 14.30 Uhr hatte es zunächst nur Tierparkleiter Stefan Teuber mit der jungen Dame aus Braunschweig geschafft. Ihr Zukünftiger stand dagegen mit Vorstandsmitglied Peter Müller noch auf der B 87 weit ostwärts im Stau. „Wir haben daher nicht gewartet und das Lisztaffchenweibchen sofort in das neue Gehege gesetzt“, so Stefan Teuber. Das lief unproblematisch. Die Neue hat, gestärkt durch einen Mix aus Banane, Mango, Weintrauben, gedämpften Kartoffeln und Nüssen, sofort ihr neues und gut beheiztes Innengehege in Beschlag genommen.

Während sie also bei ihren ersten Erkundungsgängen schon von Besuchern durch die Glasscheiben beobachtet werden konnte, musste ihr Partner noch unterwegs in einer Transportkiste ausharren. Doch ab Dienstag zeigt auch er sich den Besuchern. Und zumindest das Außengehege werden die beiden Lisztaffen nach einigen Tagen der Eingewöhnung dann zur gleichen Zeit gemeinsam erkunden können.

Gehege reicht auch für den Nachwuchs

Das Tierparkteam hofft, dass die Dame ihrem Partner das gestrige Wartenmüssen nicht übelnimmt. Platz für Nachwuchs gebe es in dem großzügigen Gehege, das innen 20 und außen weitere 25 Quadratmeter umfasst, nämlich auf jeden Fall. Mit den kleinen Krallenaffen greifen die Eilenburger übrigens auch ein wenig dem neuen Tropicana vor, das 2019 eröffnen soll. Die Lisztaffen waren schließlich auch schon im alten Warmhaus, das im Frühjahr 2014 aus bautechnischen Gründen geschlossen werden musste, die Publikumslieblinge schlechthin.

Von Ilka Fischer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei den Kleinen kam er schon mal gut an. Und auch die Erwachsenen sind froh, eine Attraktion für ihre Sprösslinge zu haben. Die Rede ist vom neuen Spielplatz in Sprotta, der jetzt übergeben wurde. „Alles muss Stück für Stück entstehen und die fleißige Mithilfe der Eltern ist in so einer Sache unentbehrlich“, lobte Bürgermeister Roland Märtz.

12.10.2016

Eine Schlägerei auf offener Straße hat es Sonntagnacht in Eilenburg gegeben. Dabei wurden eine Frau und ein Mann verletzt. Zu zwei Personen liegt der Polizei eine Personenbeschreibung vor. Wer kann weiterhelfen in dem Fall?

10.10.2016

Zwischenstopp auf der Flucht: Der Terrorverdächtige Dschaber al-Bakr war vor seiner Festnahme noch in Eilenburg (Kreis Nordsachsen). Dort hatte er seit 2015 eine Wohnung. Wie die LVZ erfuhr, klingelte er bei Nachbarn. Die Polizei kam für einen Zugriff zu spät.

10.10.2016
Anzeige