Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° stark bewölkt

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Marion, de Pfeif, bringt die Baderscheune zum Beben

Marion, de Pfeif, bringt die Baderscheune zum Beben

"Hände in die Höh. Die Randfichten sein da. Heut' wird das gemacht, was uns Freude macht." Schunkeln, lachen, mitmachen ist angesagt, wenn die Musiker aus dem Erzgebirge auf den Kleinkunstbühnen zu Gast sind.

Eilenburg. Am Sonntagnachmittag erklommen sie die in der Baderscheune in Eilenburg und hauten zirka zwei Stunden in die Saiten, Tasten und Drums. Mit bekannten Songs und neuen Stücken begeisterten sie das Publikum.

Seit einem Jahr wird das Stimmungsbarometer nicht mehr von Thomas Rups Unger bedient, sondern von einer weiblichen Stimmungskanone. Die Neue mit dem Namen Marion, de Pfeif, Frank gewann sofort die Herzen der Eilenburger. In kürzester Zeit hatte sie das Publikum auf ihrer Seite. Klatschen, schunkeln, mitsingen - alles war möglich. Ihre robuste Stimmlage und der unverwechselbare Sound der Fichten, wie sie vom Fanclub liebevoll genannt werden, bestachen in der Muldestadt. Wenn der Fuchs pfeift und der Bär tanzt, hat auch die Frontfrau den Hut beziehungsweise Fuchsschwanz auf und bringt die Gäste in den richtigen Rhythmus. Mehr als einmal gestaltete sich das Volksmusikintermezzo als interaktive Mitmach-Show, in der es durchaus auch mal sportlich zur Sache ging. "Das kommt vom Rudern, Segeln, Fische fangen auf hoher See", sang das Trio und schafft es, dass sich Wellen und Wogen quer durch die Zuhörer bahnten. Dass auch populäre Einflüsse in die Klangvielfalt der waschechten Erzgebirger passen können, bewiesen sie kurz vor der Pause, indem sie die Zuhörer etwas rockiger in eben jene schickten. "Ein bisschen ist der Stil anders als beim letzten Mal. Aber auch die Marion kann das Publikum mitreißen", resümierte Erhard Klein, der mit seiner Frau regelmäßig die Kleinkunstbühne auf dem Eilenburger Berg besucht. Christel Benecke bemerkt dazu: "Auch das Original war klasse. Aber schön, dass die Künstler sich so zusammengefunden haben. Sie passen gut in diesen Rahmen hier."

Facettenreich ging es auch nach der Pause weiter. Nicht nur Stimmungsmacher, auch sanfte Töne waren drin, ebenso wie Rock. Als musikalische Bonbon gab es schließlich den Superhit "Holzmichel", mit dem sich die Fichten beim Eilenburger Publikum verabschiedeten.

Am 20. Juni ist Kabarett mit der Herkuleskeule in der Baderscheune.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 02.06.2015
Anke Herold

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Eilenburg

Was ist eigentlich los auf dem Lande? Was wird geredet im Dorf? Was bewegt die Menschen? Die LVZ-Serie Unterwegs in Nordsachsen zeigt es. Unsere Reporter fahren in die kleinen Orte der Region und erfahren von den Menschen vor Ort, was sie beschäftigt. mehr

Ausbildungsplätze und Studiengänge in der Region Delitzsch, Eilenburg und Bad Düben finden Sie hier in der LVZ-Beilage zur 9. regionalen Ausbildungsmesse Delitzsch! mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr