Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Matthias Eisenberg begeistert mit Konzert in Eilenburger Marienkirche
Region Eilenburg Matthias Eisenberg begeistert mit Konzert in Eilenburger Marienkirche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:00 11.09.2017
Die Zuhörer in den voll besetzten Stuhlreihen in der Marienkirche geben nach dem Eisenberg-Konzert stehend Applaus. Quelle: Heike Liesaus
Anzeige
Eilenburg

Das ist schon speziell bei diesen Konzerten an historischen Orgeln: Die Zuhörer sitzen von Instrument und Musizierenden ab- und dem Altar zugewandt. Noch dazu blieb es, als Matthias Eisenberg am Sonntagabend die letzten Töne im Programm angeschlagen hatte, erst einmal ganz still in der Eilenburger Marienkirche. Erst Kantorin Lena Ruddies auf die fragenden Blicke hin quasi das Applaus-Auftakts-Signal gab, brach der Beifall los. Aber dann wendete sich das Publikum, das zum Konzert anlässlich des Denkmal-Tages gekommen war, doch geschlossen zur Orgel. Es gab stehende Ovationen. Und die Plätze im Kirchenschiff waren restlos besetzt. „Nur noch auf der Empore ist noch etwas frei.“ Das hatten die freiwilligen Helferinnen schon am Einlass mit Stolz verraten.

Matthias Eisenberg an der Orgel in der Marienkirche. Vorn Kantorin Lena Ruddies. Quelle: Heike Liesaus

Nach Werken von Bach, Mozart, Bartholdy und den herzlichen Reaktionen schenkte Eisenberg, den Zuhörern in Eilenburg eine Improvisation nach einem Thema freier Wahl. „Der Mond ist aufgegangen“ wünschte sich eine Besucherin. So ließ Organisten den Erdtrabanten auf vielgestaltige Art unterm Kreuzgewölbe aufziehen.

Vertraute Bekannte

„Sind da vielleicht noch viele Gewandhaus-Besucher dabei?“, überlegte Eisenberg nach dem Konzert im Gespräch mit der Kantorin. Der ein oder andere mag tatsächlich schon seine Konzerte in den 80er-Jahren erlebt haben. Matthias Eisenberg war 1980 Organist im neu gebauten Gewandhaus und damals gerade 24 Jahre jung. Eisenberg hatte später der DDR den Rücken gekehrt. Heute lebt er auf Sylt, wo übrigens stürmisches Wetter zum Alltag gehöre. „Ein Schirm ist da nicht angebracht, eher so eine gelbe Jacke, so ein Ostfriesennerz.“ Auf diese Gedanken brachte ihn das Gespräch über seine Beziehung zu Rekonstruktion der Geißler-Orgel im Jahr 2000. Denn da war er Schirmherr. „Ich wusste gar nicht mehr, dass ich diesen Titel hatte“, erzählte er. Wie das Engagement zu Stande kam, dagegen schon: Es war der Kontakt zur damaligen Eilenburger Pfarrerin Angelika Schiller-Bechert. „Wir hatten viel vor. Wollten sogar gleich zwei Orgeln finanzieren, auch die in der Nikolaikirche.“ Für deren Anschaffung reichte dann doch nicht. Eisenberg gab mehrere Benefizkonzerte in Eilenburg.

Alles ist nur Physik

„Dabei ist alles nur Physik“, sagt er, wenn er darüber spricht, welche Macken die betagten Instrumente haben und wie ihnen beizukommen ist. Aber wie aus Physik Kunst zu machen ist, scheint ihn immer wieder zu faszinieren und in seinen Konzerten zu berauschen. Er engagierte sich nicht allein für das Instrument in der Eilenburger Marienkirche, sondern auch für andere Orgeln in der Region.

Von Heike Liesaus

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zu viele Mücken und ein Hochwasser-Stauproblem: Im westlichen Teil des Eilenburger Mühlgrabens sind grüne Inseln gewachsen. Die würde Anwohner Joachim Schulze gern weggeräumt, oder zu mindest regelmäßig gemäht sehen. Aber ......

14.09.2017

Wenn Dieter Dottermusch und sein Team zum Obsthoffest nach Wöllmen einladen, ist eines gewiss: Tausende Besucher kommen an zwei Tagen in den Jesewitzer Ortsteil. Das war auch diesmal wieder der Fall.

13.09.2017

Mehr als 400 Einsatzkräfte und mehr als 70 Fahrzeuge aus dem gesamten Rettungswesen waren am Samstag in und um Delitzsch im Einsatz. Dahinter steckte eine groß angelegte Übung des gesamten Landkreises Nordsachsen, die einiges offenbaren sollte.

12.04.2018
Anzeige