Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Mehrere Waffen aus Waffenschrank von 55-Jähriger in Eilenburg gestohlen
Region Eilenburg Mehrere Waffen aus Waffenschrank von 55-Jähriger in Eilenburg gestohlen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:08 06.03.2018
Mehrere Waffen aus Waffenschrank von 55-Jähriger in Eilenburg gestohlen (Symbolbild) Quelle: dpa
Eilenburg

Am Samstagvormittag bemerkte eine 55-Jährige in Eilenburg bei Leipzig, dass aus ihren verschlossenen Waffenschrank mehrere Pistolen und Gewehre entwendet worden waren. Wie die Polizei mitteilte ist die Frau im Besitz einer Waffenbesitzkarte und Mitglied in einem Schützenverein. Seit August 2017 hat die 55-Jährige ihre Waffen nicht mehr benutzt.

Ordnungsgemäß bewahrte die Frau ihre Waffen und Munition getrennt auf und versteckte den Schlüssel. Als sie jedoch am Wochenende den Waffenschrank im Keller eines ehemaligen Mehrfamilienhauses öffnete, waren die Pistolen und Gewehre verschwunden. Die 55-Jährige informierte die Polizei.

Einbruchsspuren stellen die Beamten weder an der Wohnung noch am Keller fest. Wie die Waffen gestohlen wurden, muss noch ermittelt werden.

Aus dem Schrank wurden zwei Pistolen, eine Büchse, eine Repetierbüchse, eine Repetierflinte sowie ein Seitengewehr aus dem ersten Weltkrieg entwendet. Der Stehlschaden beträgt rund 2500 Euro. Nun ermittelt die Kriminalpolizei.

dei

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Seitdem Sturmtief „Friederike“ im Januar in Nordsachsens Wälder verheerende Schäden hinterlassen hat, sind sie gesperrt. Das hat aber die längste Zeit gedauert. Jetzt gibt es einen Freigabetermin.

05.03.2018

36 Millionen Euro umfasst der Eilenburger Jahresetat für 2018, über den der Stadtrat an diesem Montag beschließt. Nicht alles, was gewünscht wird, geht.

07.03.2018

Mitglieder des Eilenburger Geschichts- und Museumsvereins im Kriegsgeschehen: Sie übersetzten Tausende Schriftstücke, die Ereignisse im Dreißigjährigen Krieg festhielten.

20.04.2018