Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Millionenprojekt in Eilenburg: Block in der Eckarstraße wird saniert
Region Eilenburg Millionenprojekt in Eilenburg: Block in der Eckarstraße wird saniert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:02 31.05.2018
Die Arbeiten am Block in der Eckartstraße haben begonnen. Quelle: Kathrin Kabelitz
Eilenburg

Die Gerüste stehen jetzt, die Bauanlaufberatung hat es gegeben. Das neue Millionen-Projekt der Eilenburger Wohnungsbau- und Verwaltungsgesellschaft in der Eckartstraße 21-23 ist gestartet – wenn auch mit einiger Verspätung. „Wir wollten eigentlich schon viel eher anfangen“, sagt Birgit Bendix-Bade, Geschäftsführerin der Eilenburger Wohnungsbau- und Verwaltungsgesellschaft: „Die Statik ist komplizierter, als wir gedacht haben. Es mussten noch einige Berechnungen gemacht werden.“ Heißt, die Sanierung des aus den 1980er-Jahren stammenden viergeschossigen Wohnhauses kann nicht, wie geplant, in diesem Jahr beendet werden. Der Termin liegt nun im zweiten oder dritten Quartal 2019.

Sanierung des Blocks in der Eckartstraße kostet rund 2,4 Millionen Euro

Die bisher veranschlagten Kosten stehen noch: Inklusive der Gestaltung der Außenanlagen kostet das Projekt rund 2,4 Millionen Euro. Für die Ausgaben zur Sanierung der äußeren Hülle und der Gestaltung der Außenanlagen können Mittel aus dem Programm aktive Stadt- und Ortsteilzentren genutzt werden, der Stadtrat hatte für maximal 478 000 Euro grünes Licht gegeben.

EWV-Projekt Eckartstraße: Abrissarbeiten haben begonnen

Begonnen wird zunächst mit den Abbrucharbeiten, damit weitere Gewerke folgen können. Rund sechs bis acht Wochen sind für die Arbeiten geplant. Die Sanierung ist sehr aufwendig, ist fast schon einem Neubau gleichzusetzen, weil viele Wände versetzt oder entfernt werden. Zu den Maßnahmen gehören neben der energetischen Ertüchtigung der Anbau von Balkonen, die Erneuerung der Elektro-, Heizungs- und Sanitäranlagen sowie die der Innentüren, Bodenbeläge, Fliesen. Statt 28 wird es 16 Wohnungen geben. In jeder Etage der Nummern 21 und 22 werden zwei Wohnungen zu einer rund 112 Quadratmeter großen Vier-Raum-Wohnung zusammengelegt. Der Eingang Nr. 23 bekommt einen innenliegenden Aufzug und damit einen barrierefreien Zugang zu acht Wohneinheiten. Hier entstehen 2-Raum- und 2,5-Raum-altersgerecht gestaltete Wohnungen.

Nachfragen, so Bendix-Bade, gäbe es bereits einige. Wie schon beim Sanierungs-Projekt Wallstraße gibt es zu gegebener Zeit einen Tag der offenen Tür, an dem weitere Details zu erfahren sind.

Von Kathrin Kabelitz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Stadt Eilenburg wird zur Party-Meile: Vom 8. bis 10. Juni steigt das Stadtfest. Und auch diesmal wird ein Pfand auf Getränkebecher erhoben.

30.05.2018

Ein Toter, der am 17. Mai bei Eilenburg gefunden wurde, ist nun zweifelsfrei identifiziert. Es handelt sich um einen 49 Jahre alten Eilenburger.

30.05.2018

Im Landkreis Nordsachsen besteht am Mittwoch erhöhte Unwettergefahr.

30.05.2018