Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Mitmachzirkus Lolli bringt Eilenburger Kinder in Bewegung
Region Eilenburg Mitmachzirkus Lolli bringt Eilenburger Kinder in Bewegung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 06.10.2017
Beim kleinen Hula-Hoop-Wettbewerb ließen Kinder aus dem Publikum die Reifen kreisen. Quelle: Heike Liesaus
Anzeige
Eilenburg

Nur zugucken, was andere auf der Bühne machen? Das war vielen der Kinder aus dem Publikum im Eilenburger Bürgerhaus eindeutig zu wenig. Schließlich gastierte hier Lolli, der Mitmachzirkus. Fridoline, die bunte Clown-Direktorin, musste also nicht lange bitten, um die sieben mal sieben Teilnehmer für einen kleinen Ausscheid an die Hula-Hoop-Reifen zu bekommen. Da reckten sich viele Hände. Einige standen sogar umsonst in der Schlange vor den Brettern, die die Welt bedeuten. Am Ende traten die sieben Besten im Finale an. Siegerin Eileen zeigte sogar, dass sie zehn Reifen auf einmal um die Hüften kreisen lassen kann.

Fulminanter Applaus

Gebührend bestaunt wurden natürlich auch die Darbietungen der jungen Artisten aus Coswig, die da auf Bällen balancierten, mit Diabolos jonglierten oder Akrobatik zeigten. Doch ein sehr wichtiger immer wiederkehrender Programmpunkt war der fulminante Trampel-Klatsch-Schrei-Applaus, bei dem die Zuschauer, egal, ob sie aus Kindereinrichtungen aus Mörtitz, Eilenburg, Taucha, Doberschütz, Sprotta oder mit ihren Eltern und Großeltern gekommen waren, ohrenbetäubenden Einsatz zeigten. Beim trüben Wetter draußen brodelte die Stimmung drinnen im Saal erst richtig. Da dirigierte Direktorin Fridoline die Kinder in der Polonaise-Schlange durch die Stuhlreihen und ließ sie beim großen Finale zum Rucki-Zucki-Song noch einmal gemeinsam mit allen Darstellern hüpfen und tanzen.

Von Heike Liesaus

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Aufatmen in Eilenburg: Die Landesdirektion Sachsen hat die Fördergelder für den Umbau des Torrhauses auf dem Burgberg bewilligt. Entstehen soll hier ein Besucherinformationszentrum.

05.10.2017

Bittere Enttäuschung in vier Eilenburger Familien. Das Oberverwaltungsgericht hat im Streit um die Einschulung in der Belian-Grundschule gegen ihren Eilantrag entschieden. Ihre Kinder müssen die ersten vier Schuljahre in den Schulen Ost und Berg absolvieren, obwohl der Weg für sie weiter ist.

08.10.2017

Wie gut lässt sich in Eilenburg Sport treiben? Turnhallen, Schwimmhalle, Fitnessstudios, Rad- und Joggingstrecken, selbst eine Sprungschanze sind da - jede Menge Möglichkeiten. Sind es genug?

08.10.2017
Anzeige