Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Mitnetz investiert 1,1 Millionen Euro ins Eilenburger Mittelspannungsnetz

Neue Trasse Mitnetz investiert 1,1 Millionen Euro ins Eilenburger Mittelspannungsnetz

1,1 Millionen Euro werden vom Stromversorger Mitnetz investiert, um das Mittelspannungsnetz in Eilenburg für die Zukunft fit zu machen. Voraussichtlich im Juli ist das Projekt fertiggestellt. Aber die Inbetriebnahme soll keiner merken.

Nahe der Kastanienallee wird das Erdreich über der neuen Stromtrasse aufgebracht.

Quelle: Wolfgang Sens

Eilenburg. Was da derzeit auf den Wiesen neben der Muldebrücke vor sich geht, fällt auf. Dabei ist es eher ein kleiner Bagger, mit dem gearbeitet wird, aber er hat eine Scharte in den Hochwasserschutz-Deich gegraben. Der Grund dafür: Netzbetreiber Mitnetz verlegt neue Mittelspannungs-Kabel. „Dieses Verfahren ist eine Forderung der Landestalsperrenverwaltung. Prinzipiell wäre es möglich, die Kabel in geschlossener Bauweise durch den Deich zu führen. Aber man will sich darüber sicher sein, was im Untergrund unten passiert“, erklärt Mario Hörl, Leiter des Projektmanagements Mitnetz Strom. Seitens der Talsperrenverwaltung (LTV) werde befürchtet, dass unbemerkt Ausspülungen und Hohlräume zurückbleiben, die dann im Hochwasserfall die Standfestigkeit beeinträchtigen könnten.

Material-Prüfung

Derzeit wird das Hochwasserschutzbauwerk neben der Muldebrücke bereits wieder von Grund auf geschlossen. Dieser Prozess laufe streng kontrolliert und dokumentiert ab. Jede der eingebrachten Materialschichten, werde von einem Prüflabor untersucht, betont Mario Hörl. Sie müssen genau zu den anschließenden des Altbauwerks passen, der Verbund muss fest sein. Um die Rohre herum ist zudem ein sogenannter Betondämmer, ein Spezialmaterial eingebracht, das sie dicht umschließt, damit keine Ausspülungen möglich sind.

Deich-Kreuzungen

Zudem laufen diese Arbeiten in der Flussaue um diese Jahreszeit mit einer Ausnahmegenehmigung des Naturschutzes. Denn sonst hätte es an dieser Stelle kaum ein offenes Zeitfenster für den Bau der an der sogenannten Deichkreuzung gegeben, als er im zeitigen Frühjahr startete, stieg zum Beispiel gerade der Flusspegel. „Da mussten wir den Deich schnell wieder zumachen“, berichtet Polier Ronny Münch von der Firma Lothar Haupt Audenhain. Auch der Deich in der Schlossaue wurde bereits in dieser Weise gekreuzt. Vor allem aber haben sich die Mitarbeiter mit Hilfe einer Spülbohrung unter der Mulde durchgearbeitet. Der Bogen des Mühlgrabens im Norden von Eilenburg wurde dann in offener Bauweise umgangen. „Damit sind die Einbindungen fürs Umspannwerk dann komplett neu“, erklärt Hörl. Über das Umspannwerk werden rund 37 000 Kunden im Netzgebiet der Mitnetz und rund 16 000 Kunden im Gebiet der Stadtwerke mit Strom versorgt. Es ist mit fernschaltbaren Trafostationen bestückt, die im Störfall schneller eine Wiederversorgung gewährleisten.

Unauffällige Inbetriebnahme

Alte Massekabel und Mittelspannungsfreileitungen wurden demontiert, das Mittelspannungskabel zweifach, insgesamt 9,8 Kilometer, auf der neuen Trasse der sogenannten Westausleitung Eilenburg verlegt. Das Netz soll so fit gemacht werden für die Zukunft. Zum einen müssen auch Stromleitungen irgendwann erneuert werden, zum anderen stellt die Zuleitung der Erneuerbaren Energien andere Anspruche als früher. 1,1 Millionen Euro werden deshalb in Eilenburg investiert. Nun laufen nur noch Restarbeiten. Mit der Fertigstellung wird Ende Juli gerechnet. Aber wenn die neue Trasse in Betrieb geht, wird das niemand merken. Fürs Umschalten wird die Stromversorgung nicht unterbrochen.

Von Heike Liesaus

Eilenburg kastanienallee 51.461112 12.6475929
Eilenburg kastanienallee
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Eilenburg
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Mit der Aktion „Angestupst“ unterstützen LVZ und Sparkasse Leipzig die Vereine der Region. Die nächste Runde läuft - jetzt mitmachen und bewerben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus den Städten und Gemeinden. mehr

Fußball in Nordsachsen
  • Fußball in Nordsachsen
18.08.2017 - 06:44 Uhr

Klinger/Mißlitz-Elf möchte nach dem Auftaktsieg der Vorwoche gegen die Landesliga-Reserve von der Thaerstraße nachlegen.

mehr
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr