Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Mockrehna bekommt neues Service-Center für Landmaschinen
Region Eilenburg Mockrehna bekommt neues Service-Center für Landmaschinen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:20 25.10.2016
Vertreter des Baubetriebes, der Gemeinde und des künftigen Mieters, des TC Grimma, beim ersten Spatenstich für das neue Landmaschinen-Servicezentrum. Quelle: Wolfgang Sens
Anzeige
Mockrehna

In etwa einem Jahr wird sich an der Schildauer Straße in Mockrehna eine Art Gewerbegebiet für Fahrzeug-Dienstleister etabliert haben. Neben der hier bereits seit 1991 ansässigen Fahrzeugservice GmbH, einem Spezialisten für Lkw, Pkw, Busse und Anhänger, wurde am Montag auf der benachbarten rund 10 000 Quadratmeter großen Baustelle der erste Spatenstich für eine neue Niederlassung der Technik-Center (TC) Grimma GmbH zelebriert – einem Spezialisten für Landmaschinen.

Bürgermeister Peter Klepel (parteilos), TC-Geschäftsführer Gunter Lehmann und Vertreter des Baubetriebes, der Freyler Industriebau GmbH aus Riesa, vollzogen gemeinsam einen symbolischen Akt, der außerdem von einem Investor aus Baden-Württemberg unterstützt wird. Die Finanzierung in Höhe von rund 1,5 Millionen Euro aus dem genannten westlichen Bundesland, der Baubetrieb und das TC als Mieter aus Sachsen, die Unterstützung der nordsächsischen Gemeinde in allen Belangen – dieser Mix bedeutet den Erhalt von Arbeitsplätzen in der Region, freute sich das Gemeindeoberhaupt. „Und dass eine Lösung für den Umzug vom ehemaligen TAF-Gelände hierher gefunden wurde.“ Denn dass der Mockrehnaer TC-Ableger am Ortsausgang in Richtung Eilenburg keine Zukunft sah, war in der Gemeinde schon lange im Gespräch. „Wir haben mehr Platzbedarf, können nunmehr für den Standort Mockrehna ein neues Zeichen setzen“, zeigte sich auch Lehmann froh. Die derzeit zwölf Mitarbeiter sollen voraussichtlich auf 15 aufgestockt werden. „Für Landmaschinenmechaniker haben wir immer Bedarf“, so Lehmann. Die vier Azubis haben hier eine gute Perspektive. „Die besten Lehrlinge im Kammerbezirk kamen jüngst aus unserem Haus“, so der Chef stolz.

Seit 2003 ist das Technik-Center Grimma vor allem für die bekannte Landmaschinen-Marke Claas, aber auch für Väderstad und Amazone als Vertrieb, Ersatzteilversorger und Kundendienstleister in Sachsen Mitte/Nord bekannt. Wie in Mutschen bei Grimma, wo es auf rund 11 000 Quadratmeter eine große, moderne Werkstatt, Lager, Ausstellungsfläche und Büros gibt, soll auch im Pumphutdorf unweit der Ortsdurchfahrt der Bundesstraße 87 ein modernes Dienstleistungszentrum für Landtechnik mit Werkstatt, Ersatzteillager und Büro entstehen. In den Regionen Delitzsch-Eilenburg und Torgau-Oschatz ist das Unternehmen bereits seit April 2004 präsent.

Von Karin Rieck

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wie digital ticken die Schulen in Eilenburg und Bad Düben? Welcher Stellenwert wird der Digitalisierung des Unterrichts beigemessen? PC, Laptop und Beamer haben Einzug in Klassenzimmer in Eilenburg, Bad Düben und Umgebung gehalten. Aber sie sind Mittel zum Zweck: Wichtig sind die Grundkompetenzen wie Schreiben und Lesen, sagen Lehrer.

25.10.2016

Innerhalb von nur 20 Minuten hat ein Trio unbekannter Diebe sämtliche Zigarette aus einer Eilenburger Tankstelle gestohlen. Dabei gingen sie sehr brachial vor: Die Tür öffneten sie mit einem Vorschlaghammer.

25.10.2016

Weil sich zwei junge Männer über die Musik in einem Jugendclub in Hohenprießnitz nicht einig wurden, kam es zur Schlägerei. Ein 18-Jähriger trat einen anderen Mann ins Gesicht und biss einen weiteren in den Oberarm.

24.10.2016
Anzeige