Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Mockrehnas Räte bekommen mehr Geld
Region Eilenburg Mockrehnas Räte bekommen mehr Geld
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:39 09.11.2018
Das Sitzungsgeld für Mockrehnas Gemeinde- und Ortschaftsräte steigt ab Januar. Quelle: dpa
Mockrehna

Mockrehnas Gemeinde- und Ortschaftsräte bekommen ab Januar mehr Sitzungsgeld. Bisher wurden 15 beziehungsweise 10 Euro pro Sitzung gezahlt. Die zuvor mehrfach diskutierte und nun mehrheitlich beschlossene neue Entschädigungssatzung sieht 30 und 20 Euro vor. Angepasst wurden auch die Entschädigungen der ehrenamtlich tätigen Wahlhelfer und Friedensrichter.

Satzung stammte aus dem Jahr 2010

Die Überarbeitung der aus dem Jahr 2010 stammenden Fassung der Entschädigungssatzung war notwendig geworden, weil aufgrund gesetzlicher Regelungen die Entschädigung der ehrenamtlich tätigen Ortsvorsteher aus der Satzung zu streichen war.

Kritik von Sandro Oschkinat

Gemeinderat Sandro Oschkinat (FWG) sprach sich als Einziger gegen die Erhöhung aus. Er sehe das als falsches Signal: „Wir verlangen von den Bürgern immer mehr Geld und das Verständnis für alles Mögliche. Jetzt hat die Gemeinde mal wieder ein bisschen Geld und dann geben wir es dafür aus, was jetzt gar nicht unbedingt sein müsste.“ Im Zusammenhang mit der Finanzierung des Schulbaus habe es beispielsweise Steuererhöhungen gegeben, die nun auch wieder diskutiert werden könnten.

Von Kathrin Kabelitz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Muster ist bei beiden Bränden gleich. Ein bisher unbekannter Feuerteufel sucht sich leer stehende Gebäude und zündelt. Die Polizei ermittelt jetzt im Umfeld der Tatorte.

09.11.2018

Die Eilenburger Skispringer vom SV Lok feiern an diesem Sonnabend das 60-jährige Bestehen ihrer Schanze. Die Schanze der Jugend wurde in den 1950er-Jahren errichtet und im Jahr 1958 eingeweiht.

09.11.2018

Im Sommer sind an den Krankenhäusern in Delitzsch und Eilenburg Notfallpraxen für Patienten eröffnet worden, um die Notaufnahmen zu entlasten. Steffen Penndorf, Geschäftsführer der Kreiskrankenhaus Delitzsch GmbH, zog jetzt ein erstes Fazit.

09.11.2018