Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Nach Baumfällungen – Eilenburg bekommt neues Grün

Pflanzaktion Nach Baumfällungen – Eilenburg bekommt neues Grün

Nach den Fällungen in den Wintermonaten hat der Baumbestand in Eilenburg jetzt wieder Zuwachs bekommen. Insgesamt wurden 17 Bäume gepflanzt. Im Herbst soll es weitergehen. Doch die Standortauswahl erweist sich als schwierig.

Auch am ehemaligen Gymnasium wurden etliche Bäume gefällt.

Quelle: Heike Liesaus

Eilenburg. Nach den Fällungen in den Wintermonaten hat der Baumbestand in Eilenburg wieder Zuwachs bekommen. Insgesamt wurden 17 Bäume gepflanzt. Im Herbst soll es weitergehen, teilte die Stadtverwaltung mit. Gerade im Stadtpark ist es notwendig, Bäume nachzupflanzen. Damit soll der Verlust ersetzt werden, der durch den Sturm im Juli entstanden war. Die Entscheidung, wo genau die Bäume gesetzt werden, soll im Sommer getroffen werden. Denn bei voller Belaubung kann besser beurteilt werden, wo ein junger Baum gute Chancen hat, sich zu entwickeln.

„Oft spielt bei Fällungen die Verkehrssicherungspflicht eine Rolle“, erklärt Heiko Leihe, verantwortlich für Öffentlichkeitsarbeit in der Stadt, warum im vorigen Winter so viele Bäume im Stadtgebiet weichen mussten. Dabei sei gar nicht so leicht einzuschätzen, welcher Baum die nötige Standsicherheit aufbringt. Sehr oft gibt es verärgerte Nachfragen und Beschwerden, wenn die grünen Riesen gefällt werden. Aber in Eilenburg beurteile ein Baumschutzgremium die Notwendigkeit. Allerdings gebe es auch „Befindlichkeiten“, aber in geringerem Maß, meist in der Nachbarschaft, wenn neue Setzlinge in die Erde kommen, ist von Leihe zu erfahren. „Deshalb ist es auch schwierig, Standorte für Neuanpflanzungen zu finden. Gerade Kastanien sind unbeliebt.“ Die werfen Früchte, Laub und Unmengen Blütenblätter ab, und sorgen, wenn sie irgendwann richtig groß sind, für viel Schatten in der Umgebung.

Gepflanzt wurden jetzt vier Scharlachkastanien auf der Grünfläche am Fischerweg/Weinbergstraße, drei Spitzahorn an der Wallstraße, zwei Pupurkastanien am Postweg, ein Amberbaum, eine Scharlach-Eiche und ein Rotahorn auf der Grünfläche des ehemaligen Gymnasiums am Külz-Ring, eine Winterlinde und eine Roteiche in der Kita Löwenzahn und eine Sommerlinde im Stadtpark sowie ein Spitzahorn auf dem städtischen Grundstück Dorotheen/Ecke Bernhardistraße. Eine Rotbuche, die von einer Eilenburger Familie gesponsert wurde, erhielt einen Platz auf dem Stadtfriedhof.

Von Heike Liesaus

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Eilenburg

Was ist eigentlich los auf dem Lande? Was wird geredet im Dorf? Was bewegt die Menschen? Die LVZ-Serie Unterwegs in Nordsachsen zeigt es. Unsere Reporter fahren in die kleinen Orte der Region und erfahren von den Menschen vor Ort, was sie beschäftigt. mehr

Ausbildungsplätze und Studiengänge in der Region Delitzsch, Eilenburg und Bad Düben finden Sie hier in der LVZ-Beilage zur 9. regionalen Ausbildungsmesse Delitzsch! mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr