Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° Gewitter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Nach Böllerwürfen und Raketenbeschuss: Polizei bricht Wohnung von 30-Jährigem auf

Mit Rammbock Nach Böllerwürfen und Raketenbeschuss: Polizei bricht Wohnung von 30-Jährigem auf

Ein 30-jähriger Eilenburger hat am Wochenende seine Nachbarschaft sowie die Polizei in Atem gehalten. Der Mann zündete an beiden Tagen mehrfach Böller und beschallte die Umgebung lautstark mit Musik.

Symbolbild

Quelle: dpa

Leipzig. Nachdem die Polizei zum zweiten Mal innerhalb von 24 Stunden zu der Wohnung eines 30-jährigen Eilenburgers ausrücken musste und er nicht öffnete, haben die Beamten am Sonntagabend die Tür mit einem Rammbock aufgebrochen.

Am späten Samstagabend waren die Polizisten bereits wegen lauter Musik und Bollerwürfen alarmiert worden. Der Mann stritt ab, mit den Knallern hantiert zu haben. Zögernd ließ er die Polizei eintreten, im Inneren fanden die Beamten die zerfetzen Reste eines Böllers und in der Folge zulässige aber auch eine große Menge illegale Pyrotechnik. Sie wurde sichergestellt und die Beamten fertigten eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz an.

Offenbar hatte der Mann weitere Pyrotechnik gebunkert, denn am nächsten Tag sorgte er mit lauter Musik und einer manipulierten Silvesterrakete abermals für einen Einsatz. Die Flugbahn der Rakete verfehlte nur knapp den Kopf einer 41-jährigen Nachbarin, die gerade auf ihrem Balkon stand. Als der Mann die Einsatzkräfte nicht in seine Wohnung ließ, kam der Rammbock zum Einsatz.

Der alkoholisierte Mann kam in Gewahrsam, die Beamten nahmen außerdem die restliche Pyrotechnik sowie die Musikanlage mit. Währenddessen fanden sie auch herausgelöstes Schwarzpulver sowie Zündschnüre. Im Chaos entdeckten sie zudem Haustiere wie Ratten, Schlangen, Mäuse und Spinnen. Einige der Tiere waren bereits verendet, hieß es. Außerdem förderten die Polizisten zwei Schreckschusswaffen sowie Spuren von Drogen zutage.

boh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Eilenburg
Eilenburg in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Nordsachsen

Fläche: 46,85km²

Einwohner: 15.452 Einwohner (Dezember 2015)

Bevölkerungsdichte: 330 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04838

Ortsvorwahlen: 03423

Stadtverwaltung: Marktplatz 1, 04838 Eilenburg

Ein Spaziergang durch die Region Eilenburg
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Fußball in Nordsachsen
  • Fußball in Nordsachsen
12.12.2017 - 08:02 Uhr

Fußballer des SV Tresenwald Machern veanstalten wieder ihr traditionelles Hallenturnier für Nachwuchsmannschaften.

mehr
  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr