Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° Sprühregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Nach tödlichem Unfall in Eilenburg: Anwohner halten Kreuzung für kreuzgefährlich

Markierung verbessern Nach tödlichem Unfall in Eilenburg: Anwohner halten Kreuzung für kreuzgefährlich

Bernd Mensel hatte befüchtet, dass so etwas irgendwann passiert: Am Dienstag ereignete sich ein tragischer Unfall an der Kreuzung Torgauer Landstraße/Rosa Luxemburg-Straße in Eilenburg. Ein 78-Jähriger auf dem Rad kam dabei zu Tode. Ein Lkw-Fahrer hatte die Vorfahrt an der abbiegenden Hauptstraße missachtet. Es kam zum Zusammenstoß, der Radfahrer stürzte.

Bernd Mensel sieht in der Vorfahrtsregelung per abbiegender Hauptstraße eine der Ursachen für die Unfälle an der Kreuzung der Torgauer Landstraße.

Quelle: Wolfgang Sens

Eilenburg. "Ich habe schon vor Jahren an den Bürgermeister geschrieben, dass dort etwas geändert werden muss", sagt Bernd Mensel. Auch die Polizei habe er daraufhin angesprochen. Schließlich hatte es bereits mehrfach an dieser Stelle gekracht. Zum genauen Hergang des Unfalls, der sich am Dienstag in der Dunkelheit ereignete, laufen die Ermittlungen.

Jetzt stellt sich die Frage: Hätte eine andere Vorfahrtsregelung den Unfall verhindert? Bernd Mensel ist sich da sicher. So wie er sich das vorstellt, scheint es ganz einfach: Hartmann-Straße und Rosa-Luxemburg-Straße sollten Hauptstraße sein. Denn dort seien die meisten Fahrzeuge unterwegs. Vor allem Lkw wie Milchtanker und Kiestransporter zum Beispiel, die aus Richtung Bad Düben und Laußig auf die B 87 wollen oder retour fahren. Sie müssen nun jedes Mal an der Kreuzung stoppen. Außerdem behindern die hohen Fußgängerschutzgatter die Sicht. An den Haltelinien, von denen aus sich die Kraftfahrer eigentlich einen Überblick über die Situation verschaffen sollen, ist es schwer, in die anderen Straßen Einsicht zu nehmen. Ortsunkundige brettern oft direkt über die Kreuzung, weil sie nicht wahrnehmen, dass die Hauptstraße abbiegt.

Auch Erwin Solar, einer der Anwohner, bestätigt, dass es ständig zu Beinahe-Unfällen kommt. "Der Verkehr wird hier nur noch durch Hupen geregelt. Weder die Haltelinien werden beachtet noch die Verkehrszeichen." Seine Schlussfolgerung ist eine andere: Ein Kreisverkehr würde helfen. Am Ende wäre eine solche Anlage an dieser Stelle nötiger als die in diesem Jahr im Stadtteil Berg entstandene. Die hat rund eine Million Euro gekostet. Bernd Mensel wiederum, der im Laufe seines Berufslebens Fuhrparks leitete und oft Lkw fuhr, zweifelt: "Auch wenn es so aussieht: Ein richtiger Kreisverkehr hat hier keinen Platz."

Die Unfallkommission des Kreises hat die Kreuzung seit Langem im Blick, weil es hier zu Unfällen wegen Vorfahrtsverstößen kommt. Deshalb wurde die Radfurt in diesem Jahr bereits rot markiert. Außerdem soll demnächst in der Hauptstraßen-Kurve eine Mittelmarkierung ergänzt werden, informierte das Straßenverkehrsamt der Stadt. Generell wird seitens Stadt und Landkreis nicht darüber nachgedacht, an der Verkehrführung etwas zu ändern: Die in die Rosa-Luxemburg-Straße abbiegende Torgauer Landstraße ist als Staatsstraße gewidmet. Sie ist also von höherer Bedeutung für den Straßenverkehr, erläutert Heiko Leihe von der Stadtverwaltung. Entsprechend sind die Strecken seit Jahren ausgeschildert und ausgebaut. "Eine Änderung würde die Situation womöglich noch verschärfen."

Heike Liesaus und Kathrin Kabelitz

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Mit der Aktion „Angestupst“ unterstützen LVZ und Sparkasse Leipzig die Vereine der Region. Die nächste Runde läuft - jetzt mitmachen und bewerben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Fußball in Nordsachsen
  • Fußball in Nordsachsen
23.09.2017 - 15:12 Uhr

Mit einem 4:4-Unentschieden muss sich die U19 am Ende in einem spektakulären Spiel gegen den Niendorfer TSV zufrieden geben. Die Klauß-Elf drehte einen 0:3-Rückstand, kassierte aber in der Schlussphase den bitteren Ausgleich.

mehr
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr