Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Nachbarn helfen Eilenburger Seniorin in Notlage

Sturmschäden Nachbarn helfen Eilenburger Seniorin in Notlage

Auf der einen Seite war’s ein Schreck, auf der anderen eine Freude: Bei der Eilenburger Seniorin Monika Neumann-Wächtler (74) fegte Sturmtief Xavier erst Ziegel vom Dach, aber dann halfen sofort die Nachbarn und fegten die Brocken von der Straße.

Sturm Xavier drückte Ziegel von der einen Seite des Dachfirsts auf die andere, wo sie abrutschten.

Quelle: Heike Liesaus

Eilenburg. Als Sturmtief Xavier am Donnerstag über Eilenburg brauste, erlebte Monika Neumann-Wächtler eine böse und zugleich eine schöne Überraschung. Zuerst fegte ihr eine Sturmböe Dachziegel vom First ihres Hauses in der Torgauer Straße. Dabei wirkt die Eindeckung keinesfalls marode. „Es ist 1997 neu gemacht worden“, erklärt die Seniorin, die gerade den Verlust ihres Ehemannes zu verkraften hat. „Ich dachte zuerst, die Katze hat etwas umgestoßen.“ Aber es waren zig Ziegel, die unter dem Firststeinen hindurchgeweht wurden und dann auf der anderen Seite auf den Fußweg an der Hauptstraße herab prasselten. Verletzt wurde niemand, „zum Glück“, sagt sie.

Sofort kommt Hilfe von nebenan

Dann erlebte die Rentnerin etwas, womit sie wirklich nicht gerechnet hat: Aus der Nachbarschaft kam sofort Hilfe. „Einer meiner Nachbarn telefonierte und besorgte sofort eine Dachdeckerfirma, der wahrscheinlich schon am Nachmittag die fehlenden Ziegel wieder einsetzt“, erzählte sie am Tag danach. „Vor allem auch die Betreiber des arabischen Nahrungsmittelladens nebenan kamen sofort, boten Hilfe an und fegten gleich alles weg.“ Ein anderer Nachbar habe die Fotos für die Gebäude-Versicherung gemacht, die hoffentlich für den Schaden aufkommt.

Die Rentnerin zeigte sich überglücklich, dass ihr so spontan so viele Leute geholfen haben. Jetzt hofft sie, dass der Schaden alsbald reguliert wird – und möglichst nicht gleich wieder ein orkanartiger Wind namens Xavier über Stadt und Land fegt.

Von Heike Liesaus

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Eilenburg
Eilenburg in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Nordsachsen

Fläche: 46,85km²

Einwohner: 15.452 Einwohner (Dezember 2015)

Bevölkerungsdichte: 330 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04838

Ortsvorwahlen: 03423

Stadtverwaltung: Marktplatz 1, 04838 Eilenburg

Ein Spaziergang durch die Region Eilenburg
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Fußball in Nordsachsen
  • Fußball in Nordsachsen
11.12.2017 - 21:38 Uhr

Alle guten Wünsche für die Reporter-Legende Heinz-Florian Oertel zum 90. Geburtstag.

mehr
  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr