Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 10 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Nächtliche Schlägerei am Sonntag in Eilenburg: Polizei sucht Zeugen

Verletzte Nächtliche Schlägerei am Sonntag in Eilenburg: Polizei sucht Zeugen

Eine Schlägerei auf offener Straße hat es Sonntagnacht in Eilenburg gegeben. Dabei wurden eine Frau und ein Mann verletzt. Zu zwei Personen liegt der Polizei eine Personenbeschreibung vor. Wer kann weiterhelfen in dem Fall?

Die Polizei in Eilenburg musste zu einem nächtlichen Einsatz an die Mühlgrabenbrücke (Symbolfoto).

Quelle: LVZ

Eilenburg. In der Stadt Eilenburg ist es Sonntagnacht gegen 2.20 Uhr zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen zwei unbekannten Tätern und einer Personengruppe von drei weiblichen und drei männlichen Personen im Bereich der Kranoldstraße/Bahnhofstraße mit Handgreiflichkeiten gekommen. Nach Polizeiangaben verletzte sich dabei eine 35-jährige Frau, welche dazwischen gegangen ist, an der Hand.

Nach der Auseinandersetzung verfolgten die beiden unbekannten Täter die Personengruppe. An der Mühlgrabenbrücke kam ein Fahrzeug angefahren. Hier sprangen drei weitere unbekannte männliche Täter aus dem Fahrzeug. Die beiden anderen hatten mittlerweile auch wieder die Personengruppe erreicht. Nun kam es zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen den Männern, in deren Folge eine Person (34, männlich) verletzt wurde. Die Polizei wurde informiert und die Täter flüchteten mit ihrem Fahrzeug in unbekannte Richtung. Die beiden anderen Männer zu Fuß in Richtung Anger.

Zu zwei Personen liegt der Polizei eine Personenbeschreibung vor: ca. 20 bis 25 Jahre, ca. 1,80 Meter groß, schlanke Figur, kurze blonde Haare, helles uni-farbenes kurzärmliches T-Shirt, hellblaue Jeans. Die andere Person: scheinbares Alter 23 bis 25 Jahre, ca. 1,80 Meter groß, schlanke Figur, Glatze, an der Seite noch ein paar Haarstoppeln, schwarze Kapuzensweetjacke, hatte auf der rechten Stirnseite eine frische Schürfwunde.

Bei dem Fahrzeug handelte es sich um eine silbernen Kombi. Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt oder den unbekannten Tätern geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Eilenburg, Dr.-Külz-Ring 17, 04838 Eilenburg, Tel. 03423 664100 zu melden.

Von LVZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Eilenburg
  • Zeitungsküken 2017 gekürt

    Zum elften Mal suchte die Delitzsch-Eilenburger Kreiszeitung das Zeitungsküken. Mit der Aktion steht der Nachwuchs der Region im Fokus. Sehen Sie h... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Sehen Sie hier einen Rückblick auf das LVZ Sommerkino im Scheibenholz vom 14. Juli - 3. August 2016. mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus den Städten und Gemeinden. mehr

Fußball in Nordsachsen
  • Fußball in Nordsachsen
22.05.2017 - 07:50 Uhr

Fußball-Landesklasse: Keine Tore im Derby gegen Krostitz

mehr
  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Auf dem Lutherweg

    Spannende Entdeckungsreise mit Martin Luther: Die LVZ pilgert zum Jubiläumsjahr der Reformation 2017 auf dem Lutherweg. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr