Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Neue Bänke da: Mach doch mal ’ne Pause am Eilenburger Postweg
Region Eilenburg Neue Bänke da: Mach doch mal ’ne Pause am Eilenburger Postweg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 14.04.2017
Platz für Pausen: Insgesamt fünf neue Bänke stehen am Postweg. Quelle: Foto: Heike Liesaus
Eilenburg

Beste Sicht auf die Grünanlagen mit dem blühenden Blumenband bieten die fünf neuen Bänke, die jetzt in Eilenburg aufgestellt wurden. Mitarbeiter des städtischen Bauhofs setzten sie an den Postweg, der parallel zur Wallstraße etwas oberhalb der Wiese unter Bäumen entlangführt. Die neuen Stadtmöbel-Exemplare kosten insgesamt 3000 Euro. Sie wurden mit Hilfe des Projekts „Mach doch mal Pause – Bänke für Eilenburg“ finanziert. Diese Initiative hatte der Stadtseniorenrat gemeinsam mit der Stadtverwaltung im Sommer 2015 ins Leben gerufen. Sie hatte voriges Jahr bereits zehn neue Sitzgelegenheiten in die Stadt gebracht. Das für die Aktion ausgewählte Bank-Modell ist normalerweise moosgrün und besteht aus Stahlblech. Sitz sowie Lehne sind aus Rundstahl gefertigt. Am Postweg aber wurden jetzt anthrazitfarben beschichtete Bänke mit Sitz und Rückenlehnen aus Tropenholz-Latten aufgestellt.

Und das Banken-Wachstum in Eilenburg soll weitergehen. Mit Unterstützung aller könnten mehr davon ins Stadtgebiet kommen. Gerade Senioren, die nicht mehr so gut auf den Beinen sind, legen eine Rast gern auf Spaziergängen und bei ihren Touren für tägliche Erledigungen ein. Aber auf den Bänken sollen natürlich alle Eilenburger und Besucher der Stadt immer wieder mal ein schönes Plätzchen zum Niederlassen und Ausruhen finden.

So hatte untere anderem der Inhaber eines Eilenburger Ingenieurbüros beim Firmenjubiläum auf Blumen und Präsente verzichtet und stattdessen gebeten, die Bank-Aktion zu unterstützen. Auch Familien und Einzelpersonen engagieren sich. Wenn gewünscht, können die Geldgeber auch jeweils mit einem Schildchen an ihrer Bank gewürdigt werden. Im Rahmen der Aktion können auch kleinere Beträge gespendet werden. Das Aufstellen und die Kosten dafür übernimmt die Stadt.

Fragen dazu beantwortet bei der Stadtverwaltung Anne-Doris Riedel-Conrad, Telefon 03423 652274.

Von Heike Liesaus

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Weil Poller eine Unfallquelle darstellten, installierte die Eilenburger Stadtverwaltung Sperrbügel, die auf dem Radweg nach Wölpern Kraftfahrer hindern sollten, die Brücke über die Bahn zu überqueren. Doch die bremsten Radler aus. Die wehrten sich jetzt offenbar auf ihre Art.

13.04.2017

Das Eilenburger Gymnasium soll noch schöner werden. Nach Sanierung und Erweiterung des Gebäudeensembles werden nun die Außenanlagen gestaltet, soll es endlich eine ordentliche Sportzone geben. Allerdings wird es mit dem Baustart im Frühjahr nichts. Das Projekt soll nun ab Herbst umgesetzt und Ende Sommer 2018 fertig werden.

12.04.2017

Einbrecher in Mockrehna scheitern an der Sicherheitsvorkehrung einer Tankstelle in Mockrehna. Als sie Tabakwaren stehlen wollen, werden sie plötzlich in eine Nebelwolke gehüllt. Daraufhin fliehen sie.

11.04.2017