Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Neue Miniaturen schaukeln im Eilenburger Museum
Region Eilenburg Neue Miniaturen schaukeln im Eilenburger Museum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:23 19.05.2015
Siebtklässler sehen sich nach einer Stunde im historischen Klassenzimmer im Eilenburger Museum die neu dazugekommenen Spielzeug-Exponate an. Quelle: Wolfgang Sens

Es sind Schausteller-Modelle, die Väter liebevoll in den 20er- und 30er-Jahren des vorigen Jahrhunderts für ihre Kinder kunstfertig gebastelt haben. Sie faszinieren nun die kleinen und größeren Besucher im Roten Hirsch.

"Das Spielzeugmuseum in Schkeuditz musste umziehen, sich räumlich verkleinern und deshalb von einem Teil der Sammlung trennen", erklärt der Eilenburger Museumschef Andreas Flegel. Winfried Gaudlitz aus der Stadt an der Weißen Elster, der seit 1968 Modelleisenbahnen, Blechspielzeug und vieles mehr zusammengetragen hat, sah sich in der Muldestadt um und entschied, dass die Exponate dort gut aufgehoben und somit für die Öffentlichkeit zugänglich sein werden.

Einige der Riesenräder hatten bereits die Besucher des Eilenburger Weihnachtsmarktes in der Ausstellung im Ratssaal bestaunen können. Im Dachgeschoss des Museums sind nun noch andere Rummelattraktionen wie die Schiffsschaukel und Karussell dazugekommen. Für den Erwerb der Stücke, die dem Sammler noch gehörten, steuerte auch der Kulturraum Leipziger Raum Mittel bei, berichtet Flegel.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 12.02.2015
lis

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine Gartenlaube in der Durchwehnaer Straße wurden gestern Nachmittag Opfer eines Brandes. Kurz nach 13.30 Uhr heulten in der Kurstadt die Sirenen. Minuten später rasten drei Fahrzeuge der Bad Dübener Feuerwehr zum Einsatzort.

19.05.2015

Das Blockheizkraftwerk (BHKW) an der Eilenburger Ernst-Mey-Straße, mit dem das Gebiet östlich der Mulde mit Fernwärme versorgt wird, soll in der zweiten Hälfte des Jahres ein neues Modul bekommen.

19.05.2015

Pressel.Und wieder einmal hatten die Narren vom Pressler Karnevalsverein keine Kosten und Mühen gescheut, um ihr Publikum auf höchstem Niveau zu unterhalten.

19.05.2015
Anzeige