Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Neues Projekt des Museumsvereins
Region Eilenburg Neues Projekt des Museumsvereins
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:34 16.11.2012
Nicht nur die Grabstätte von Ferdinand Röber soll genauer erläutert werden. Quelle: Karin Rieck
Anzeige
Eilenburg

Und so sind Friedhöfe, wie ein neues Projekt des Eilenburger Geschichts- und Museumsvereins offenbart, auch ein Stück Chronik einer Stadt. Die nur gut aufbereitet werden muss.

Unter der Regie von Sebastian Müller, der als Mitarbeiter der Eilenburger Stadtwirtschaft zweckmäßigerweise auch die Verbindung zum Pflegepersonal des Stadtfriedhofs halten soll, wurde dem Projekt der Arbeitstitel „Stadtfriedhof" gegeben. Und es hat sich, wie von Museums- und Vereinschef Andreas Flegel zu erfahren war, eine Arbeitsgruppe gebildet, die von Schülern der Friedrich-Tschanter-Mittel- sowie der Karl-Neumann-Schule unterstützt wird. Das wichtigste Anliegen des Konzeptes: die Entwicklung eines Lehrpfades zu Grabstätten historischer Persönlichkeiten der Muldestadt, der mit Schautafeln und einer Publikation flankiert wird.

Mehr im Lokalteil

Karin Rieck

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Hohenprießnitz. Differenzen zwischen dem Alt-Eigentümer und dessen Lebensgefährtin sowie dem neuen Besitzer des Barockschlosses in Hohenprießnitz hatten jüngst ein Nachspiel vor dem Verwaltungsgericht Leipzig zur Folge.

12.11.2012

Der Präsident auf dem Fahrrad, der Vorsitzende auf Inline-Skates – mit Bobbycars, Rollern und Spielzeug-Treckern bewegten sich gestern die Akteure vom Eilenburger Carneval Club und der Tanzgruppen hinter den forsch ausschreitenden Musikern vom Fanfarenzug her.

11.11.2012

Bei einem schweren Unfall auf der B 87 bei Eilenburg sind am Freitagmittag drei Menschen schwer verletzt worden. Gegen 11.35 Uhr geriet nahe Sprotta-Siedlung die Fahrerin eines Golf aus bisher ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn , ihr Fahrzeug kollidierte mit einem entgegenkommenden Mazda.

09.11.2012
Anzeige