Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Niedermanner oder Märtz? Doberschütz wählt am 7. März neuen Bürgermeister

Niedermanner oder Märtz? Doberschütz wählt am 7. März neuen Bürgermeister

Doberschütz. Über drei Kandidatenvorschläge für die Bürgermeisterwahl am Sonntag, dem 7. März, in Doberschütz hatte der Gemeindewahlausschuss am Dienstagabend zu befinden.

. Zwei wurden zugelassen: Das sind Amtsinhaber Roland Märtz (CDU), dessen Unterlagen der Unions-Ortsverband bereits am 12. Januar eingereicht hatte, sowie Kathrin Niedermanner.

Die Nominierungspapiere für die parteilose Schwimmtrainerin, die im Ortsteil Sprotta- Siedlung lebt, wurden am Montag, dem letzten Meldetag, vom SPD-Kreisverband dem Wahlausschuss vorgelegt. Als Einzelbewerber hatte sich der Gemeinderat der Partei Die Linke, Benno Wagner, in der vergangenen Woche ins Gespräch gebracht, informierte Gemeindekämmerer Rainer Klewe, Vorsitzender des Gemeindewahlausschusses. Weil die Nominierung nicht über die Partei erfolgte – Klewe: „Dafür seien keine Unterstützungsunterschriften notwendig gewesen, weil die Partei im Sächsischen Landtag vertreten ist“ – musste Wagner kurzfristig die für die Zulassung als Bürgermeisteramts-Bewerber vorgeschriebenen 40 Unterstützungsunterschriften beibringen.

Das ist ihm bis zur letzten Frist am Montag, 18 Uhr, nicht gelungen. „Sechs Unterschriften fehlten“, so Klewe. Der Gemeindewahlausschuss habe die Bewerbung Wagners zurückgewiesen. „Benno Wagner hat sich seine Kandidatur zu spät überlegt“, sagte Heike Haase, die Kreisgeschäftsführerin der Partei Die Linke, auf Anfrage. Um zu einer Gesamtmitgliederversammlung einzuladen, auf der er hätte nominiert werden können, hätte die Zeit nicht gereicht. Mit drei Kandidaten wäre die Möglichkeit einer Stichwahl in Doberschütz am 21. März gegeben gewesen. Die 3750 Wahlberechtigten in der Gemeinde müssen am 7. März nunmehr nur einmal an die Wahlurnen, weil bei zwei Kontrahenten für das Amt des Gemeindeoberhauptes die jeweilige Mehrheit reicht.

Karin Rieck

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Eilenburg
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Mit der Aktion „Angestupst“ unterstützen LVZ und Sparkasse Leipzig die Vereine der Region. Die nächste Runde läuft - jetzt mitmachen und bewerben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus den Städten und Gemeinden. mehr

Fußball in Nordsachsen
  • Fußball in Nordsachsen
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr