Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg O’zapft is! Eilenburgs Oberbürgermeister Ralf Scheler schenkt Bier aus
Region Eilenburg O’zapft is! Eilenburgs Oberbürgermeister Ralf Scheler schenkt Bier aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 10.10.2016
Mit drei Schlägen gelingt es Oberbürgermeister Ralf Scheler, den Gerstensaft fließen zu lassen. Quelle: Anke Herold
Anzeige
Eilenburg

Der Verein Freigeister in Eilenburg hatte sich am Wochenende einiges vorgenommen. Das erste Oktoberfest stand auf dem Veranstaltungsplan. Gemeinsam mit dem Schützenverein und dem Restaurant Big Schnitzel hatten sich die Organisatoren ein ganztägiges Programm ausgedacht.

Tombola mit tollem Hauptpreis

Los ging es am Morgen mit einem Skatturnier. 30 Kartenfreunde mit Gewinnerehrgeiz spielten um die anteilmäßige Auszahlung der Startgebühr und einem Verzehrgutschein vom Strandhotel. Die Kaffeetafel am Nachmittag, die Kinder der Eilenburger Tanzgruppen und die Blaskapelle Authausen sorgten bis zum Abend für Kurzweil.

Bei der Tombola lockten viele verschiedene Gewinne. Der Hautpreis wurde gegen Mittag ermittelt. Der Losbesitzer mit der Nummer 38083 kann nun ein Mountainbike aus dem Fahrradladen Hammer sein Eigen nennen. Wer das Los hat, sollte sich im Fachgeschäft melden, denn dort wartet nun der begehrte Hauptpreis auf ihn. Vorzuzeigen ist selbstverständlich das gültige Los.

Auch Oberbürgermeister Ralf Scheler (parteilos) hatte bereits im Festzelt Platz genommen, denn seine Aufgabe war es später, die 20 Liter Freibier mit Hilfe des hiesigen Burgvereins anzustechen. Sie holten das Stadtoberhaupt am Festzelttisch ab und geleiteten ihn zum Gerstensaftbehälter. „Für uns ist es eine große Ehre und Freude, zusammen mit dem Oberbürgermeister in unserer Heimatstadt das erste Oktoberfest zu eröffnen. Mögen sich alle gut unterhalten und sich das Fest zu einer schönen Tradition entwickeln“, gaben die Burgfreunde dem Veranstalter mit auf den Weg. Auch Scheler würdigte das erste Oktoberfest und versuchte sich am Fassbieranstich. Mit drei Schlägen gelang es dem Eilenburger, den Hahn schließlich ins Fass einzuschlagen und dem Freibierausschank stand nichts mehr im Weg.

Spaßwettkämpfe

Mit Zimmermannswettnageln, Maßkrugstämmen und Hau den Lukas kam die nötige Wiesenstimmung am Abend auf. DJ Karten Fiege, Spontanakustik und Musiker Stephan Löwe und die Hip-Hop-Tanzgruppe heizten die Feierstimmung an. Max Seehaus zeigte sich mit der ersten Veranstaltung zufrieden: „Wir planen auf jeden Fall eine zweite Auflage. In den Vorständen setzen wir uns nun zusammen und werden erstmal auswerten.“

Das erste Oktoberfest in Eilenburg hat die Feuerprobe gut überstanden. Vielleicht trauen sich ja im nächsten Jahr einige Eilenburger mehr in Richtung Festwiese am Schützenhaus, auch wenn es regnet.

Von Anke Herold

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach nur einem Jahr, seit es für das neue Feuerwehr-Gerätehaus in Glaucha den Fördermittelbescheid vom Land gab, soll im Mai 2017 das wichtigste Flutschadensprojekt in der Gemeinde Zschepplin fertig werden. Das Richtfest war jetzt der nächste Meilenstein auf diesem Weg.

09.10.2016

Wo wäre noch Platz für Ansiedlung in der Eilenburger Innenstadt? Während Anwohner in Eilenburg-Ost durchaus über Sanierungsstau in Altneubauten klagen und es entlang der Bergstraße leerstehende Häuser zu entdecken gibt, sind die Freiräume in der Mitte der Stadt rarer. Aber sie sind da.

08.10.2016

Aus drei Meter Höhe ins Wasser der Eilenburger Schwimmhalle springen und dabei möglichst noch orginelle oder kühne Verrenkungen machen – darum ging es am Freitag beim Sprungcontest.

08.10.2016
Anzeige