Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Ortsteilen von Doberschütz und Laußig drohen Überschwemmungen

Niederschlags-Probleme Ortsteilen von Doberschütz und Laußig drohen Überschwemmungen

Im Bereich des Schwarzbaches zwischen Doberschütz und Laußig macht nicht nur der Biber Probleme. Auch Kellern drohen hier bereits von Zeit zu Zeit in niederschlagsreichen Phasen Vernässungen. Die Situation könnte sich weiter verschärfen, wenn in der Schwarzbachniederung ein weiteres Naturschutzgebiet festgesetzt wird.

An dieser Stelle wurde nach aktuellen Pflegeplänen die Krautung des Schwarzbaches ausgesetzt. Das Treibgut blieb hängen und der Bach trat über die Ufer.

Quelle: Privat

Doberschütz/Laußig. Die beiden genannten Gemeinden holen sich jetzt für entsprechende Pläne der Unteren Naturschutzbehörde im Landratsamt Rechtsbeistand und kündigen Widerstand an. "Wir lassen die Verordnung auf ihre Rechtmäßigkeit prüfen", erklärte der Doberschützer Bürgermeister Roland Märtz (CDU). Einige Details wurden dieser Tage in den Zusammenkünften der Ortsräte Wöllnau sowie in den jüngsten Ratssitzungen in Doberschütz und Laußig besprochen. Der Ortschaftsrat in Sprotta befasst sich mit der Thematik am Donnerstag (19.30 Uhr, Kerstins Rasthof) sowie am Montag in Doberschütz (19.30 Uhr, Rasthof Martha-Prautzsch-Straße). Auswirkungen werden auch für Battaune (Gemeinde Doberschütz) und Görschlitz (Gemeinde Laußig) befürchtet.

In der Außenstelle des Landratsamtes in Eilenburg, hier hat die Untere Naturschutzbehörde des Landkreises Nordsachsen ihren Sitz, liegt der Verordnungsentwurf noch bis heute für Interessenten aus. Den Wortlaut veröffentlicht die Kreisverwaltung auch auf ihrer Internetseite. Zu den Knackpunkten gehören nicht nur der Biberschutz, sondern insbesondere auch die geplante Außerbetriebnahme von Meliorationsanlagen, womit Probleme für den Abtransport von Oberflächenwasser befürchtet werden.

Für die Erweiterung des 6000 Hektar umfassenden Presseler Heidewald- und Moorgebietes, bekanntlich Naturschutz-Großprojekt des Bundes in diesem Bereich, sei aus Sicht der Gemeindeverwaltungen eigentlich ein aufwendiges Planfeststellungsverfahren notwendig, bei dem Belange unterschiedlichster Art abgewogen werden müssen. Eine reine Genehmigungsplanung, wie jetzt angestrebt, erfordere eine juristische Überprüfung, so Märtz. Beispielsweise sei im Raum Laußig ein Landwirtschaftsbetrieb mit staatlicher Unterstützung in der Folge der Agrargenossenschaft Pressel angesiedelt worden, um diesen dann wiederum mit staatlicher Förderung den Naturschutz zu opfern. Da gäbe es einige Ungereimtheiten.

Bis zum 20. Dezember haben nun die Gemeinden und die Träger öffentlicher Belange Zeit, ihre Stellungnahmen abzugeben. Doberschütz und Laußig wollen das um naturschutzrechtliche Prämissen erweitern. Denn im weiteren Verfahren müsse vor allem eine Rolle spielen, wie die Dörfer vor Vernässungen geschützt werden können und welches Einvernehmen mit der Naturschutzbehörde bei der Gewässerpflege erzielt werden kann. "Wenn ich das übermorgen nicht genehmigt bekomme, verkrautet der Bach und das Wasser fließt nicht mehr ab. Dann werden zwar die Moore gestärkt. Doch den Dörfern drohen Überschwemmungen", befürchtet nicht nur Märtz. Zumindest werde vonseiten der Naturschutzbehörde bislang mündlich avisiert, dass dort mit etlichen Einsprüchen gerechnet wird, die in die erste Abwägung hineingehören und sehr wahrscheinlich eine zweite Offenlegung in geänderter Fassung erforderlich machen. Wiederum mit der Möglichkeit, sich einzubringen, voraussichtlich Anfang nächsten Jahres. Märtz: "Was daraus wird, werden wir sehen."

Von Karin Rieck

Eilenburg in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Nordsachsen

Fläche: 46,85km²

Einwohner: 15.452 Einwohner (Dezember 2015)

Bevölkerungsdichte: 330 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04838

Ortsvorwahlen: 03423

Stadtverwaltung: Marktplatz 1, 04838 Eilenburg

Ein Spaziergang durch die Region Eilenburg
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Fußball in Nordsachsen
  • Fußball in Nordsachsen
12.12.2017 - 10:21 Uhr

Fußball-Kreisliga: Selben und Delitzsch II punkten dreifach und setzen sich ins Mittelfeld ab

mehr
  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr