Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
PSR-Moderatorin Freddy Holzapfel gewinnt Promi-Rallye gegen Eilenburgs OBM Scheler

Lieblingsstadt Eilenburg PSR-Moderatorin Freddy Holzapfel gewinnt Promi-Rallye gegen Eilenburgs OBM Scheler

Eilenburgs Oberbürgermeister Ralf Scheler wollte am Mittwochmorgen zeigen, wie gut Eilenburg an den Öffentlichen Personen Nahverkehr angebunden ist und forderte Radiomoderatorin Friederike Holzapfel von PSR zur Promi-Rallye heraus.

Ralf Scheler steigt bei der Ankunft am Markt in Leipzig als erster aus dem Zug.

Quelle: Wolfgang Sens LVZ

Eilenburg. Ein gemeinsames Ziel, unterschiedliche Startpunkte. Im Rahmen der Kampagne „Lieblingsstadt Eilenburg“ traten am Mittwochmorgen Radio-PSR-Moderatorin Freddy Holzapfel und der Eilenburger Oberbürgermeister Ralf Scheler (parteilos) gegeneinander an. Aufgabe: Möglichst schnell im Leipziger Zentrum ankommen. Während der Oberbürgermeister seine Reise am Eilenburger Bahnhof mit der S-Bahn startete, versuchte Freddy Holzapfel vom Grünauer Allee-Center aus mit dem Auto das Rennen für sich zu entscheiden.

Das Rennen

931f511e-a672-11e6-bbad-0dc27e7b1070

Wer ist schneller auf dem Leipziger Marktplatz? Eilenburgs Oberbürgermeister Ralf Scheler wollte am Mittwochmorgen zeigen, wie gut Eilenburg an den Öffentlichen Personen Nahverkehr angebunden ist und forderte Radiomoderatorin Friederike Holzapfel zur Promi-Rallye heraus.

Zur Bildergalerie

Als gemeinsame Startzeit fungiert die Abfahrt der S 4 in Eilenburg: Pünktlich 10:05 Uhr verlässt die Bahn mit OB Scheler an Bord den Bahnhof in Richtung Leipzig-Zentrum, zeitgleich tritt Freddy Holzapfel am Allee-Center aufs Gaspedal. 10:13 Uhr dann das erste Zwischenergebnis: Die S 4 verlässt den Jesewitzer Bahnhof und Freddy biegt auf die Jahnallee ein. Schnell ist klar: Das wird eng. Um 10:18 Uhr passiert der Schnellzug Taucha und die PSR-Moderatorin den Waldplatz. „Wir dürfen nicht verpassen auszusteigen, so schnell sind wir da“, scherzt Ralf Scheler siegessicher. 10:23 Uhr: Freddy Holzapfel sieht bereits den Stadt-Ring vor sich, der Oberbürgermeister liest auf der Anzeigetafel „Leipzig-Thekla“ und beruhigt: „Wir sind gleich da.“ Um 10:31 Uhr fährt Freddy in das Parkhaus Marktgalerie ein, Ralf Scheler in den City-Tunnel. Gegen 10:35 Uhr kristallisiert sich dann ein echtes Herzschlagfinale heraus: Der Zug hält, die Türen öffnen sich. Ralf Scheler sprintet die Treppen hinauf in Richtung Zwischenebene, steigt wie vereinbart für die letzten Meter in den Fahrstuhl. Als sich die Glastüren öffnen, steht Freddy Holzapfel schon lächelnd am Zielpunkt. „Ich war zwei Minuten früher da, hatte aber auch eine grüne Welle“, gibt die Moderatorin gleich zu. „In der Rush-Hour hätte Freddy nie ein Chance gehabt“, ergänzt Ralf Scheler sofort und akzeptiert die knappe Niederlage mit einem Augenzwinkern.

Die Idee für das Rennen sei auf der diesjährigen Leipziger Immobilienmesse entstanden. Während der Podiumsdiskussion wurde der Kontakt geknüpft. „Von der Eilenburger Kampagne gehört habe ich schon 2015“, sagt Freddy Holzapfel, „doch erst in diesem Jahr habe ich mich wirklich damit auseinandergesetzt.“

Die Kampagne

Mit dem Slogan „Lieblingsstadt Eilenburg – Das Beste an Leipzig“ wirbt die Stadt seit einem halben Jahr um neue Einwohner. Hauptzielgruppe sind vor allem Leipziger Neuankömmlinge. Argumentiert wird mit einer extrem niedrigen Kriminalitätsrate, günstigen Baugrundstücken, ausreichend vorhandenen Kita-Plätzen und der – wie zu beweisen war – guten Anbindung an den Öffentlichen Personen Nahverkehr.

Für Interessierte wurde das Rennen via Livestream auf der Facebook-Seite der Stadt Eilenburg übertragen. 30 Zuschauer sahen zu Höchstzeiten Ralf Scheler, Heiko Leihe (Wirtschaftsförderer Eilenburg), Torsten Pötzsch (Stadtrat Eilenburg) und Michael Rücker (W&R Immobilienkommunikation) während der Fahrt über die Vorteile von Eilenburg debattieren. 115 Zuzüge habe die Stadt in diesem Jahr bereits zu verbuchen, hauptsächlich aus Leipzig. Im gesamten Jahr 2015 waren es 150. „Wir peilen mittlerweile die 16 000er-Marke an“, sagt Scheler. „45 Baugrundstücke stehen derzeit in Eilenburg zur Verfügung, jährlich werden 20 verkauft“ , erklärt Heiko Leihe den Facebook-Zuschauern. „Wir sind in der Lage, jedem einen Platz zu bieten“, fasst Ralf Scheler die Vorteile zusammen.

Den Rückweg will Eilenburgs Oberbürgermeister ebenfalls mit der Bahn antreten. Auch diese Fahrt soll für ein kleines Rennen genutzt werden. Scheler will zeigen, dass er die Strecke zwischen Leipziger Markt und Eilenburger Bahnhof definitiv schneller mit der S-Bahn bewältigt, als mit dem Auto. „Diesmal gewinne ich!“

Spitzfindige werden nun sagen, dass zu der Eilenburger Reisezeit der Weg bis zum Bahnhof addiert werden müsste. Geschenkt, denn das gemeinsame Ziel, die Eilenburger Zuzugs-Kampagne prominenter zu machen, haben Oberbürgermeister Ralf Scheler und Freddy Holzapfel gewiss erreicht.

Von Mathias Schönknecht

Leipzig Markt 51.3404076 12.3743288
Leipzig Markt
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Eilenburg

Was ist eigentlich los auf dem Lande? Was wird geredet im Dorf? Was bewegt die Menschen? Die LVZ-Serie Unterwegs in Nordsachsen zeigt es. Unsere Reporter fahren in die kleinen Orte der Region und erfahren von den Menschen vor Ort, was sie beschäftigt. mehr

Ausbildungsplätze und Studiengänge in der Region Delitzsch, Eilenburg und Bad Düben finden Sie hier in der LVZ-Beilage zur 9. regionalen Ausbildungsmesse Delitzsch! mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr