Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Paar wird bei Mulde-Spaziergang in Groitzsch angegriffen

Schwere Körperverletzung Paar wird bei Mulde-Spaziergang in Groitzsch angegriffen

Eigentlich wollte die Familie mit ihren drei Hunden nur an der Mulde in Groitzsch bei Jesewitz spazieren. Doch dann kam es zu einer handfesten Auseinandersetzung mit einer Gruppe Kasachen und Ukrainern. Das ganze ereignete sich bereits am 20. Juli, wurde aber erst jetzt bekannt.

Die Muldeaue bei Groitzsch.

Quelle: Wolfgang Sens

Groitzsch. Eigentlich wollte der 51-jährige Familienvater mit seiner Frau (41) und der fünfjährigen Tochter sowie den drei Hunden an jenem Juli-Abend in der Muldeaue bei Groitzsch nur spazieren gehen. So, wie es die Familie regelmäßig tut. Diesmal aber endete der Ausflug in einer handfesten Auseinandersetzung mit einer Gruppe von Kasachen und Ukrainern, die am Ufer zeltete. Die Folge: Der Ehemann und Vater wurde verletzt und musste in der Klinik behandelt werden, seine Frau trug ebenfalls Verletzungen davon. Zu Schaden kam zudem ein Hund der Familie. Jetzt ermittelt die Polizei wegen gefährlicher Körperverletzung.

Zeugin wählt den Notruf

Ereignet hat sich das Ganze, wie die Polizeidirektion Leipzig jetzt auf Nachfrage der LVZ anonyme Hinweise von Lesern bestätigte, bereits am 20. Juli. Gegen 18.15 Uhr habe an jenem Donnerstag, so Polizeisprecher Uwe Voigt, eine Zeugin über Notruf mitgeteilt, dass es nahe der Muldenstraße zu einer tätlichen Auseinandersetzung gekommen sei. Als Beamte des Eilenburger Polizeireviers eintrafen, wurden sie von der 41-jährigen Ehefrau erwartet. Sie seien mit ihren drei Hunden spazieren gewesen, erzählte sie den Polizisten. Den kleinen Hund hätten sie wie gewohnt frei laufen lassen. Sein Ziel seien immer Angler am Ufer, weil er dort kleine Leckerlis bekam. Also rannte der Vierbeiner los, kehrte aber nicht zurück. Statt der Petrijünger hatte sich dort eine Gruppe mit sechs Erwachsenen und zwei Kindern, allesamt Ukrainer und Kasachen, die in Leipzig wohnen, niedergelassen. Dann überschlugen sich die Ereignisse. Aus der Gruppe heraus sei der Hund getreten und geschlagen und wie ein Sack auf den Boden geworfen worden. Als Grund gaben die Tatverdächtigen später an, das Tier habe eine 17-Jährige in den Arm gebissen. Deshalb sei der jungen Frau deren Vater zu Hilfe geeilt, die Wut habe sich nun voll gegen den Hund gerichtet.

Die Muldenstraße endet in Groitzsch in der Muldenaue

Die Muldenstraße endet in Groitzsch in der Muldenaue. In diesem Bereich kam es am 20. Juli zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen.

Quelle: Wolfgang Sens

Ehefrau muss aus der Ferne alles ansehen

Als der 51-jährige Hundehalter die gewaltsamen Handlungen bemerkte, wollte er eingreifen, wurde aber aus der Gruppe heraus angegriffen. Seine Frau gab an, sie habe aus der Ferne ansehen müssen, wie sich mehrere Personen auf ihren Mann gestürzt, ihn beschimpft und brutal geschlagen hätten. Sie hätten mit Füßen nach seinem Kopf und seinem Körper getreten, auch als er schon am Boden lag. Aus der Gruppe heraus hatte ihm dann offenbar ein Mann geholfen, der ihm zurief, er solle abhauen. Das gelang dem 51-Jährigen, der sich mit letzter Kraft zu seiner Frau schleppen konnte. Er musste verletzt ins Krankenhaus gebracht werden. Auch die Ehefrau, die die beiden großen Hunde an der Leine hatte, wurde angegriffen und angepöbelt und hat, so die Polizei, dabei Prellungen und einen Bluterguss am rechten Oberschenkel erlitten.

Hund soll 17-Jährige gebissen haben – Polizei stellt keine Verletzungen fest

Nun ist es an der Polizei, den Fall zu klären. Bei der 17-Jährigen, so Uwe Voigt, hätten die Beamten keine Verletzungen feststellen können. Mindestens zwei hätten die Geschädigten als Akteure erkannt. Offenbar einer der beiden, nämlich der Vater der 17-Jährigen, sei zudem alkoholisiert gewesen. Ein Alkoholtest habe bei ihm einen Wert von 1,26 Promille ergeben, so Voigt. Die Kollegen hätten die Personalien aller betreffenden Personen festgestellt. Für Unmut in den sozialen Netzen hatte der Fakt geführt, dass die Öffentlichkeit zunächst nicht informiert wurde. Der Sachverhalt sei der Pressestelle bekannt gewesen. „Wir wollen keine Halbwahrheiten herausgeben. Bevor nicht alle Beteiligten und Geschädigten gehört wurden, äußern wir uns nicht“, so Uwe Voigt.

Von Kathrin Kabelitz

Groitzsch Jesewitz Muldenstraße 51.4260025 12.6361962
Groitzsch Jesewitz Muldenstraße
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Eilenburg
Eilenburg in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Nordsachsen

Fläche: 46,85km²

Einwohner: 15.452 Einwohner (Dezember 2015)

Bevölkerungsdichte: 330 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04838

Ortsvorwahlen: 03423

Stadtverwaltung: Marktplatz 1, 04838 Eilenburg

Ein Spaziergang durch die Region Eilenburg
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Fußball in Nordsachsen
  • Fußball in Nordsachsen
01.12.2017 - 10:31 Uhr

Als aktueller Tabellenzweiter wollen die Lok-Kicker gegen den Mitaufsteiger aus dem Eichholz ihre klasse Hinserie abrunden.

mehr
  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr