Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Papierkörbe und Imbiss brennen
Region Eilenburg Papierkörbe und Imbiss brennen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:45 24.06.2010
Anzeige

. Drei Papierkörbe und ein Imbiss-Wagen gingen in Flammen auf. In allen vier Fällen gehen die Ermittler von Brandstiftung aus. Jetzt werden Zeugen gesucht.

Am härtesten traf es den Betreiber eines Döner-Grills in Eilenburg-Ost. Gegen 4.30 Uhr stand der am Gabelweg geparkte Wagen in Flammen – ein Schwelbrand im Inneren. Mittels eines Trennschleifers öffneten die Kameraden der Feuerwehr die Tür, sicherten die Gasflaschen und löschten das Feuer. Die Folgen sind katastrophal.

„Das war meine Arbeit, meine Existenzgrundlage. Ich weiß nicht, was ich nun machen soll", sagt gestern Wajdi Ben Hassan, als er versucht, an seinem Imbiss ein bisschen aufzuräumen. Alle Ersparnisse habe er in den Wagen gesteckt. Der aus Tunesien stammende Mann ist seit elf Jahren in Deutschland. Seit drei Jahren verkaufte der 31-Jährige Döner im Eilenburger Osten. Nun muss er sogar noch jemanden suchen, der ihm hilft, den verkohlten Wagen abzutransportieren. „Ich habe doch kein Auto." Er sei immer mit dem Zug von Leipzig, wo er seine Wohnung hat, nach Eilenburg gefahren, stand von früh bis in den späten Abend in seinem Imbiss und war froh, dass er auf diese Weise über die Runden kam, ohne staatliche Unterstützung in Anspruch nehmen zu müssen. Seine Freundin kommt dazu, hat Tränen in den Augen: „Man schämt sich als Deutsche. Er ist der freundlichste Dönermann, den man sich vorstellen kann. Er tut niemandem etwas. Da können Sie ringsherum fragen." Dabei sei er oft fremdenfeindlich beschimpft worden. Er habe immer gelassen reagiert. Vor zwei Jahren sei schon einmal versucht worden, den Wagen anzubrennen. Damals war nur ein Stück von der Außenhülle verschmort. Das konnte repariert werden. Diesmal sei nichts zu retten.

Bereits in den Nachtstunden hatten Brände für Aufregung gesorgt. Gegen 23 Uhr stand zunächst ein Papiercontainer am Ratskeller in Flammen. Rund anderthalb Stunden später wurden mussten Einsatzkräfte der Feuerwehr zu zwei Bränden in Ost und Mitte ausrücken. Gegen 0.40 Uhr wurde ein brennender Papierkorb am Nordring gemeldet. Zehn Minuten später brannte ein Papiercontainer auf dem Schulhof der Mittelschule Puschkinstraße.

„Wir gehen in allen vier Fällen von Brandstiftung aus", hieß es gestern im Eilenburger Polizeirevier. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Geprüft wird auch, ob es Zusammenhänge zwischen den einzelnen Taten gibt. Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise geben können, sich an das Revier am Dr.-Külz-Ring zu wenden. Die Telefonnummer lautet: 03423/6640.

Kathrin Kabelitz und Heike Liesaus

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eilenburg. Friedhelm Appelt hat eine etwa 200-seitige Broschüre vor sich liegen. Sie ist leicht und doch von Gewicht. Immerhin kostete der Prüfungsbericht der 2008er Jahresbilanz der Eilenburger Wohnungsgenossenschaft, deren hauptamtlicher Vorstand er ist, einen fünfstelligen Betrag.

22.06.2010

Landkreis. Die Aktionswoche unter dem Motto „Jugend – sind wir eure Zukunft?" wurde gestern in der Aula des Beruflichen Schulzentrums Eilenburg auf der Roten Jahne gestartet.

21.06.2010

Eilenburg. Was machen die Kinder dort am Straßenrand in der Eilenburger City? Was am Freitagmorgen auf dem ersten Blick nach Zeichenunterricht aussah, entpuppte sich als Verkehrszählung.

20.06.2010
Anzeige