Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Partys in Eilenburg: DJs Weihnachten im Dauerstress
Region Eilenburg Partys in Eilenburg: DJs Weihnachten im Dauerstress
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:50 27.12.2012
Im Bürgerhaus sorgen Frank und Frank für musikalische Unterhaltung. Mit dabei: der 15-jährige Maximilian (Mitte). Quelle: Thomas Jentzsch
Eilenburg

Das Publikum ist so im mittleren Alter und gut drauf", sagte Frank. Mit ihrer „City-Disco" passen sie sich dem Alter der Gäste an. Neben Schlager-Musik sind Oldies aus den 70er- und 80er-Jahren zu hören, „und genau diese Mucke lockt die Leute auf die Tanzfläche", erzählte DJ Frank, der diesmal jugendliche Unterstützung hat. Der 15-jährige Maximilian, Sohn von DJ Frank Rothfeld, möchte einmal in die Fußstapfen seines Vaters treten, mischte deshalb kräftig mit. „Ich habe schon immer einen Drang zu dem Hobby. Sicherlich wurde mir das in die Wiege gelegt. Allerdings möchte ich mal in eine etwas andere Richtung gehen als mein Vater. Mich interessiert mehr die Club-Scene, das sogenannte Scratchen, also mit Schallplatten und Körpereinsatz Musik machen", erzählte er. Schon seit geraumer Zeit geht er hin und wieder mit seinem Vater auf Tour. „Ich bin einfach fasziniert von dem, was ein DJ mit seiner Musik beim Publikum erreichen kann", schwärmte der junge Mann. Die beiden DJs Frank und Frank haben jedenfalls gut zu tun. Auch Silvester legen sie auf Partys in der Eilenburger Region auf.

Während Maximilian noch vom Club-DJ träumt, sind im Haus VI, zur Party beim Verein Rot/Schwarz, gleich drei Profi-DJs aus Eilenburg und Delitzsch angereist, um eine heiße Weihnachsdisco zu schmeißen. Organisiert haben diese Veranstaltung die Jugendlichen. Doch während es im Bürgerhaus schon lange hoch her geht, ist im Haus VI noch tote Hose, da die Party-Jugend von heute nicht vor 23 Uhr kommt. Heiße Musik gab es jedenfalls schon Stunden davor, denn DJ Perten Haze aus Delitzsch legte seine Platten auf. „Die Leute werden noch kommen", so der Musiker. „Wir gehen die Sache ruhig an. Ich freue mich immer, wenn ich irgendwo mein Hobby ausleben kann." Auch am Silvesterabend wird er gut zu tun haben. Dann aber auf der großen Party im Point Zero in Delitzsch gemeinsam mit mehreren DJs aus der Region.

Thomas Jentzsch

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auch in Mockrehna wird im kommenden Jahr ein neuer Bürgermeister gewählt. Amtsinhaber Peter Klepel (parteilos) erklärte bereits, er werde erneut kandidieren. Noch vor der offiziellen amtlichen Ausschreibung der Wahl, die Ende der Woche erwartet wird, hat auch Jochen Heising, der im Ortsteil Wildschütz lebt und Vorsitzender des Schulfördervereins in Mockrehna ist, öffentlich gemacht, dass er ebenfalls mit dem Gedanken spielt, sich der Wahl zu stellen.

17.12.2012

Holzhütten, aus denen es verführerisch duftet. Stände, die zum Kauf des einen oder anderen Weihnachtsgeschenkes einladen. Und viel Musik auf der Bühne und in der Kirche.

09.12.2012

Zusätzliche Ausgaben für die Doberschützer Grundschule und die energetische Sanierung der Turnhalle haben in der jüngsten Sitzung des Gemeinderates für Diskussionen gesorgt.

06.12.2012