Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Pehritzsch feiert in langer Tradition und mit tollem Showprogramm
Region Eilenburg Pehritzsch feiert in langer Tradition und mit tollem Showprogramm
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:40 02.07.2018
Das Männerballett lies vor allem die Frauen jubeln. Die Pehritzscher Männer gelten, genauso wie ihr Tanzkolleginnen und den Kinder in der Region als Geheimtipp. Ein Video unter www.lvz.de/Region/Delitzsch
Anzeige
Pehritzsch

Bunt, flippig und extravagant präsentierte sich das Showprogramm am Samstagabend in dem kleinen Örtchen Pehritzsch. Viele, viele Gäste waren gekommen, um sich das Tanzspektakel im Rahmen des traditionellen Dorffestes, nicht entgehen zu lassen.

Die ortsansässigen Tanzgruppen gelten ja schon seit langem, als Geheimtipp. Unter den Gästen war auch Annett Babicz, sie ist ebenfalls ein bekennender Fan des kleinen Dorffest nahe ihrer Heimat Plagwitz. „Schon lange, mindestens zehn Jahre kommen wir regelmäßig zum Dorffest her. Die Tanzgruppen sind einfach fantastisch und am besten gefällt mir natürlich die Männertanzgruppe. Es ist immer toll organisiert und die Stimmung auf dem Platz ist jedes Mal richtig super“, fasst die Besucherin am Abend zusammen.

Ortsvorsteherin Andrea Herold (mitte) ist nicht nur Organisatorin sondern auch Tänzerin und  hatte viel Spaß beim Schoowprogramm mit ihren Mädels vor. Quelle: Anke Herold

Inzwischen bereitete sich Ortsvorsteherin Andrea Herold auf ihren nächsten Tanzauftritt mit ihren Mädels vor. Sie ist eine der Organisatoren, die sich stetes um das Gelingen des Festes bemüht.

Ortsvorsteherin Andrea Herold (links) ist nicht nur Organisatorin sondern auch Tänzerin und  bereitet sich auf ihren nächsten Tanzauftritt mit ihren Mädels vor. Quelle: Anke Herold

„Der Zusammenhalt der Pehritzscher ist einfach genial und macht es möglich, so etwas auf die Beine zu stellen. Viele helfen hier mit, organisieren, bauen auf und sammeln den Müll ein und auch die Bierwagen werden von uns selbst organisiert“, erzählt die quirlige Dame. Neben ihr steht Uwe Nähter auch er ist am Gelingen der Feierlichkeiten beteiligt und organisiert alle zwei Jahre das Oldtimertreffen. Er freute sich wieder über das tolle Wetter und die gut 70 Fahrzeuge, die am Samstagnachmittag das Dorffest bereicherten. „Mit diesen vielen Fahrzeugen hatten wir wieder eine abwechslungsreiche Schau zu bieten“, freute sich Nähter. Auch die Ausfahrt rund ums Dorf blieb nicht aus und so genossen am Straßenrand die Pehritzscher das visuelle und akustische Spektakel. „Gut durchorganisiert mit einem Programm für Jung und Alt. Unser Dorffest hat einen guten Ruf in den umliegenden Gemeinden. Schön, dass auch das Wetter passt“, resümiert Torsten Bär nach der Show an Samstagabend. Am Wochenende ging es aber auch sportlich zu. Beim Fußballturnier am Nachmittag traten sieben Mannhaften gegen einander an. Den Pokal nahmen die Sportfreunde aus Taucha mit nach Hause. Am Sonntag klangen die drei tollen Tage mit Volleyball und einem Frühschoppen aus.

Von Anke Herold

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sommerfest in der Eilenburger Baderscheune: Die Unibigband Leipzig sorgte für eine virtuose Reise durch die Welt des Jazz und Swing.

01.07.2018

Der Rückbau von acht Vorgärten, die zu DDR-Zeiten auf gemeindeeigenem Grund und Boden in der Hohenprießnitzer Lindenallee entstanden, beschäftigt die Gemeinde weiter.

01.07.2018

Es ist ein Teilerfolg. Für vier Baugrundstücke in Battaune hat die Gemeinde Doberschütz jetzt Baurecht. Doch sie will es auch in Doberschütz, Mörtitz und Sprotta.

30.06.2018
Anzeige